Sushi Kissen DIY Anleitung

Hallo liebe Macher!
Liebst du auch japanisches Essen so sehr wie ich es tue? Manchmal denke ich, dass ich Sushi nicht nur wegen des Geschmacks so sehr liebe, sondern auch die Tatsache, dass es sehr ästhetisch aussieht.
Doch da ist leider die Sache mit dem Essen, egal wie schön es aussieht, am Ende wird es immer gegessen. Deshalb musst du diesen Nigiri-Freund an deiner Seite haben, auf deinem Schreibtisch oder Regal, nur um dich für immer daran zu erinnern, wie großartig Sushi ist!
Oh, und ich habe auch einen Freund für ihn – Mr. Soy, damit er nicht alleine sein muss!

Also lass uns ein paar Sushi machen:

1. Nachdem du den bedruckten Linen Cotton Canvas Stoff bei Spoonflower bestellt und erhalten hast, beginne die Stück zu zuschneiden. Folge einfach denm Schnittmuster. (Beachte, dass der schwarze Kreis das einzige Teil ist, dass direkt an den Kanten geschnitten werden muss)

Hier kannst du den Stoff bestellen!Sushi Kissen DIY Anleitung

2. Jetzt wird gefaltet. Orientiere dich am besten an den Markierungen, um jede Seite des „Nigiri-Mannes“ wie auf dem Foto gezeigt, zu falten und bügele dann vorsichtig mit Dampf über die Kanten, um die Falten zu fixieren.

Sushi Kissen DIY Anleitung

3. Nähe die Beine entlang der Kanten des Designs, drehe sie nach innen und fülle die Beine mit Füllwatte.
Nachdem die Beine fertig sind, nähe den oberen Teil des ‚Nigiri Mannes‘ an den unteren Teil (achte darauf, dass sie richtig positioniert sind) und lasse die markierten Stellen für die Beine offen.

Sushi Kissen DIY Anleitung

4. Nähe außerdem alle anderen Kanten des ‚Nigiri Mannes‘ zusammen, außer den oberen Teil und erstelle eine offene Box.

Sushi Kissen DIY Anleitung

5. Platziere nun die Beine in die vorher markierten Felder (siehe Bild von links) und nähe sie an den Körper des „Nigiri Mannes“. Nachdem die Beine angenäht wurden sind, kann die Nigiri von der Oberseite geschlossen werden. Nähe die Box jetzt zusammen und stelle sicher, dass du eine kleine Öffnung lässt, um die Nigiri später noch um zu drehen.

Sushi Kissen DIY Anleitung

6. Jetzt wird der Lachs und Seetang zusammengenäht. Lege die passenden zwei Teile übereinander und nähe an den Kanten des gedruckten Designs entlang. Lasse eine kleine Öffnung, um die Teile umzudrehen. Nachdem die 3 Teile genäht sind, drehe sie um.
Den Nigiri kannst du jetzt prall befüllen und die Öffnung mit einem Blindstich verschließen, das Lachsstück kannst du auch mit etwas Füllwatte befüllen, aber nicht zu viel und mit einem Blindstich verschließen. Nur der Seetang bleibt ungefüllt.

Sushi Kissen DIY Anleitung

7. Lass uns jetzt den Belag saftiger machen! Nach dem Füllen und Schließen nähe die Rändern der hellen Streifen mit einem passenden Faden ab. Ja – direkt auf das bereits gefüllte Objekt legen.

Sushi Kissen DIY Anleitung

8. Jetzt, wenn die 3 Stücke fertig sind, können wir die Nigiri fertigstellen!
Setze den Lachs auf den Kopf und stelle die Alge auf die richtige Länge ein. Markiere die Länge und nähe die Kanten des Seetangs zusammen. So entsteht ein geschlossener Riemen, der alles zusammenhält.

Sushi Kissen DIY Anleitung

9. Jetzt wird Mr. Soy genäht!
Mit den richtigen Fäden (schwarz und rot) lege die beiden Teile der Flasche übereinander und nähe entlang des gedruckten Designs. Verwende den schwarzen Kreis, um den unteren Rand der Flasche zu schließen, lasse nur eine  kleine Öffnung für die Watte.

Sushi Kissen DIY Anleitung

10. Fülle jetzt Mr. Soy prall mit Füllwatte. Ich empfehle wirklich, etwas Reis / Bohnen / irgendetwas mit etwas Gewicht in den Boden der Flasche zu geben, damit die Flasche später auch steht. Und dann kannst du die Öffnung mit einem Blindstich schließen.

Sushi Kissen DIY Anleitung

Sushi Kissen DIY Anleitung

Und jetzt ist dein Essen fertig!

Yoi shokuyoku

Sushi Kissen DIY Anleitung

Hast du auch schon das andere Nähtutorial von Na’ama auf unserem Blog entdeckt?


Die 28-jährige Designerin Na’ama Ben Moshes hat ein Faible für Gesichter, Kuscheliges, Sushi und Niedlichkeiten jeglicher Art. Ihre Leidenschaft für Textilien und Illustration versucht sie in ihren Arbeiten zu verbinden. Nachdem sie einen hochdotierten Preis bei der Talente Ausstellung in München gewann, ließ sie sich in Berlin nieder. Zur Zeit konzentriert sie sich auf die Gründung ihrer eigenen Werkstatt unter dem Namen “NAMA” und arbeitet an einem eigenen Online-Shop für ihre Produkte. Folge Na’ama auf Instagram unter www.instagram/naameba.

 

 

 

 


Hast du Lust bekommen kreativ zu werden? Zeig uns auch deine DIY-Projekte auf Instagram oder Facebook: #spoonflower.

Finde mehr tolle DIY-Projekte hier.

Empfohlene Beiträge

Das sind die Stipendiat*innen der Spoonflower Förderung für Kleinunternehmer*innen für den Frühling 2021

Ordnungssystem aus Spoonflower Stoff

DIY-Ordnungssystem für deine Nähecke

Deinen Etsy Shop eröffnen: 3 Tipps wie du dich als Verkäufer abhebst

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.