Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
Vorgestellte Designs: line_mandala_dark von holli_zollinger und Scaterred triangles von sunny_afternoon

 

Jeder weiß, dass das Spoonflower Team aus vielen talentierten Menschen besteht, die auch nach Feierabend ihren Leidenschaften nachgehen. Tagsüber mögen sie Bestellungen verpacken, Kunden helfen oder sich den nächsten tollen Stoff für uns ausdenken, aber nach Feierabend arbeiten sie noch in ihren Ateliers und produzieren neue Pordukte für ihre kleinen Unternehmen, die sie nebenbei aus dem Boden gestampft haben. Wir freuen uns, euch heute Jenna Leitner vorszustellen. Tagsüber arbeitet sie im Operations Team, nachts werkelt sie an ihrem Business Pink Moon Ceramics. Als wir gesehen haben, wie Jenna Spoonflowers Smooth Wallpaper Tapetenstücke bei ihrer Produktfotografie einsetzt, war uns sofort klar, dass sie uns mehr darüber verraten muss! Falls du auch ein Maker und gerade auf der Suche nach einer einfachen (und bezahlbaren) Methode bist, wie du deine Arbeiten hervorheben kannst, dann ist Jennas Foto-Hack vielleicht genau das Richtige für dich.

Jenna: Hallo liebe Kreativ-Kollegen! Wusstest du schon, dass ein Produktfoto so viel mehr kann, als einfach nur dein Produkt zu zeigen? Du kannst dir das Setting und den Hintergund zunutze machen und dein Produkte so stylen, dass es perfekt zu deiner Brand passt. Ich habe dafür Tapeten von Spoonflower als Hintergrund benutzt, um meine Bilder zu personalisieren. Lass dich von dem Begriff “Produktfotografie” nicht abschrecken – dieses Projekt ist wirklich für jeden! Ganz besonders für Anfänger wie mich, die keine tolle Ausrüstung haben. Ich habe einfach mein iPhone genommen. Und für Menchen mit einem Faible für DIY ist es eine günstige Alternative.

Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
Vorgestelltes Design: adobo raincloud von holli_zollinger
Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
Vorgestelltes Design: fishtail1 von brokkoletti

Als ich mein Keramik-Business “Pink Moon Ceramics” gegründet hatte, wurde mir schnell klar, dass ich für meine Fotos einen eigenen Stil wollte, abseits des weißen Standard-Hintergrunds. Meine Keramiken haben oft geometrische Muster, einige inspiriert von Textildesigns. Also habe ich mir den Spoonflower Marktplatz zunutze gemacht und eine Kollektion erstellt, die Designs in meiner Farbpalette und meiner Ästhetik enthält. Und ich kann ja sogar noch eigene Designs hochladen. Aber da Spoonflowers Marktplatz voller Designer aus aller Welt ist, findest du sicher eine kuratierte Auswahl, die genau zu deinen Arbeiten passt.

Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
Mithilfe des Spoonflower Marktplatzes konnte ich eine ganze Reihe an Designs finden, die zur Ästhetik meines Keramik-Businesses passen. Schau dir die Designs, die ich diese Saison benutze, mal genauer an.

Was du brauchst

  • Spoonflower Tapeten-Testdrucke – ich benutze dafür am liebsten die Smooth Wallpaper
  • Tisch
  • Weißer Karton
  • Smartphone (oder Kamera)

Profi-Tipp: Die Tapeten-Testdrucke reichen für meine Produkte völlig aus und kosten auch nur 5 USD für einen Testdruck auf Smooth Wallpaper Papier. Du kannst die Tapeten sogar länger (1 Fuß bis 15 Fuß) kaufen, falls du mal größere Aufbauten für Produktfotos brauchst.

Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
EIn Tisch, weißer Karton und mein Tapeten-Testdruck – das ist alles, was ich brauche, um in nur wenigen Minuten ein perfektes Bild zu machen.

Aufbau

Stelle deinen Tisch entweder draußen oder neben einem Fenster auf, um möglichst viel natürliches Licht einzufangen. Natürliches Licht benutze ich persönlich am liebsten. Damit fotografiert es sich nicht nur sehr leicht, es ist auch noch sehr kostenkünstig. Die besten Fotos mache ich draußen an einem bewölkten Tag oder am frühen Abend, wenn das Licht ganz weich ist und keine Sonnenstrahlen mehr stören.

Dann legst du ein großes Stück Karton über den Tisch und ein oder zwei Tapetenstücken deiner Wahl. Am besten welche, die dein Produkt unterstreichen. Drapiere die Stücken diagonal, vertikal, horizontal – tob’ dich einfach aus!

Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
Vorgestelltes Design: line mandala von holli_zollinger

Experimentiere!

Probier einfach mal was: Leg verschiedene Designs übereinander, spiele mit den Ecken, benutze das ganze Design – sei einfach kreativ! Ich finde es spannend, wenn sich verschiedene Blickwinkel ergeben und meine Produkte und die Muster dadurch mehr zur Geltung kommen. Experimentiere einfach drauf los und hab Spaß! Du wirst schon den richtigen Look für dein Produkt finden.

Ein total irrer DIY-Foto-Hack!
Vorgestelles Design: fishtail1 by brokkoletti

Interessiert es dich, was andere noch für Projekte mit unseren Tapeten machen? Dann solltest du dir unbedingt diese Verschönerungsprojekte mit wiederablösbarer Tapete angucken.


Jenna Leitner ist Inhaberin und kreativer Kopf von Pink Moon Ceramics. Sie kommt aus Raleigh im US-Bundesstat North Carolina. Neben ihrem noch jungen Keramik-Business ist Jenna stolze Mitarbeiterin in Spoonflowers Operations Team. Für sie ist es unglaublich toll, dass sie durch Spoonflower jeden Tag in einem kreativen Umfeld tätig sein kann, umgeben von inspirierenden, aber auch herausfordernden Menschen. Folge ihr auf Instagram und erfahre als Erstes, was sie als Nächstes plant.

 

 

 

 

 


Hast du Lust bekommen kreativ zu werden? Zeig uns auch deine DIY-Projekte auf Instagram oder Facebook: #spoonflower.

Finde mehr tolle DIY-Projekte hier.

Empfohlene Beiträge

Etsy SEO Guide

Etsy SEO Guide: 5 Tipps für mehr Sichtbarkeit

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.