Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

DEZ 2, 2016 updated Jul 30, 2021

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

 

Heute besucht uns Allie, die Marketingchefin von Spoonflower Berlin, auf dem Blog und erzählt uns, wie sie für ihre Tante und ihre Cousine dank Spoonflower ein tolles Geschenk für weniger als 10 € gemacht hat. Im Folgenden findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und kannst dich zu eigenen Kreationen inspirieren lassen!

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Jetzt, wo der November sich dem Ende neigt und wir langsam, aber sicher auf den letzten Monat des Jahres zusteuern, wird es für mich Zeit mit ein wenig Handarbeit zu starten, um meinen Freunden und Liebsten eine Freude zu bereiten. Den Großteil meiner Weihnachtseinkäufe habe ich schon im Laufe des Jahres auf meinen Reisen erledigt. Trotzdem sind auf meiner Liste noch ein paar besonders liebe Menschen übrig, denen ich etwas mehr Aufmerksamkeit widmen möchte. Als ich nach Berlin zog, musste ich meine Shih Tzu-Hündin Grace in den USA bei meiner Tante und meiner Cousine zurücklassen. Sie haben sie bei sich aufgenommen und ihr ein neues Zuhause gegeben, und ich bin ihnen dafür unendlich dankbar. Ich werde sie Weihnachten sehen, wenn ich nach North Carolina fahre, und wollte für beide etwas machen, das meine Dankbarkeit für das, was sie für mich und Grace getan haben, zeigt. Ich fand, dass ein handgesticktes Bild in einem Stickrahmen die richtige Geste sein könnte. Beide lieben die Natur, und so habe ich mich von den Bergen Georgias inspirieren lassen, in denen beide viel Zeit verbringen.

Ich zeige dir jetzt Schritt für Schritt, wie du ein handgeschriebenes Design digitalisierst und daraus dann das perfekte Geschenk machst.

 

Als Erstes hab ich mir ein Zitat rausgesucht, das meiner Tante gefallen könnte. Dann habe ich von den einzelnen Wörtern Skizzen angefertigt, die ich dann nachträglich digitalisieren werde. Als ich mit meinen Handzeichnungen zufrieden war, habe ich sie bei 300 DPI eingescannt.

screen-shot-2016-11-16-at-12-46-26-pm

Ich benutze dazu Adobe Photoshop. Darin öffne ich meine gescannte Vorlage, um sie erst mal grob zu “säubern”. Da ich einen schwarzen Stift benutzt habe, war das nicht viel Arbeit. Eigentlich geht das mit der Schwellenwertanpassung fast von alleine. Dafür gehst du zu Bild → Anpassen → Schwellenwert. Dein Bild wird in schwarz und weiß umgerechnet. Danach kannst du ganz einfach das Radiergummi-Werkzeug nehmen und deine Vorlage von jeglichen Kratzern, Flecken, Schatten und Unliebsamkeiten befreien. Die Voreinstellung von 72 passt normalerweise ganz gut. Dein Bild kann eventuell etwas pixelig aussehen, wird aber im Druck super rauskommen.

screen-shot-2016-11-16-at-12-50-42-pm

Als nächstes habe ich mit dem Zauberstab-Werkzeug den Hintergrund entfernt, damit er transparent wird. So kannst du die einzelnen Design-Elemente viel einfacher hin- und herbewegen. Wenn deine Datei nur aus einer fixierten Hintergrundebene besteht, musst du zuerst die Fixierung aufheben. Dafür klickst du auf das Schloss auf der Ebene. So wird aus deiner einen Ebene ‘Hintergund’ dann ‘Ebene 0’. Mit dem Zauberstab-Werkzeug klickst du nun einfach auf den weißen Hintergrund deines Bildes. So wählst du die gesamte Fläche außerhalb deiner Elemente aus. Mit dem Auschneide-Werkzeug kannst du den Hintergrund dann löschen, so dass eine transparente Fläche entsteht. Wenn du die Hintergrundfarbe ändern willst, musst du auch noch die Flächen in den Buchstaben entfernen. Da mein Hintergrund weiß bleibt, habe ich es so gelassen.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Jetzt kann ich meine finale Datei anlegen. Mein Design soll auf ein ‘Linen Cotton Canvas’ Musterstück (Test Swatch) passen. Dafür erstelle ich eine neue Datei (Datei → Neu) mit einer Größe von 20 x 20 cm.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Mit dem Polygon-Lasso-Werkzeug wähle ich nun jedes einzelne Wort aus. Dann kopiere ich und füge sie in meine neue Datei ein, so dass jedes Element auf einer eigenen Ebene liegt. So kann ich den Text später besser anordnen. Jedes Wort kann dann einzeln bewegt werden.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

So sieht meine Datei, mit den einzelnen Worten auf eigenen Ebenen, nun aus.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

In den Hintergrund füge ich nun einen grauen Kreis ein, der genauso groß ist wie mein Stickrahmen später. So kann ich sicher gehen, dass auch alles hinein passt. Mit dem Verschieben-Werkzeug kann ich einfach auf die einzelnen Worte klicken und sie dahin schieben, wo ich sie haben will. Mithilfe der Option ‘Frei transformieren’ kann ich jedes Element in der Größe ändern, so dass alles gut zusammenpasst.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Mit dem Text-Werkzeug füge ich dann den Rest meines Zitats ein. Danach ist meine Datei fertig. Das Drucken kann losgehen!

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Aber zunächst habe ich die Ebene mit dem grauen Kreis gelöscht. Dann speichere ich die Datei als JPEG und lade sie anschließend bei Spoonflower hoch.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Sobald ich mich bei Spoonflower eingeloggt habe, klicke ich auf Design → Upload. Dann wähle ich die Design-Datei auf meinem Computer aus (Choose File), bestätige, dass ich die Erlaubnis habe, dieses Design zu drucken bzw. Urheber des Designs bin (Confirm Copyright) und klicke auf ‘Upload File’.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Auf der Stoffdesign-Seite (Fabric) wähle ich dann den Rapport (Repeat), die Stoffart, (Choose a Fabric) und die Menge aus. Ich brauche für meine Stickerei nur ein Musterstück (Test Swatch) und nehme dafür ‘Linen Cotton Canvas’. Und da mein Design schon digitalisiert ist, wähle ich den zentrierten Rapport (Center Repeat) aus. Hier kannst du natürlich mit deinem Design ein bisschen rumspielen, bis es so ist, wie es dir am besten gefällt.

Dann lege ich mein Design in den Warenkorb (Add to Cart) und muss mich noch ein bisschen gedulden, bis es mit der Post bei mir ankommt.

Sobald ich den bedruckten Stoff in meinen Händen halte, kann ich mit dem Sticken beginnen. Bei diesem Design wollte ich noch über der Schrift ein paar Berge hinzufügen. Also habe ich einfach frei Hand in verschiedenen Grüntönen Berge gestickt.

Als ich mit dem Verschönern fertig war, habe ich den überstehenden Stoff abgeschnitten, so dass gerade genug übrig blieb, um es um den inneren Rahmen zu wickeln. Mit einer Heißklebepistole habe ich dann den Stoff hinten an den Stickrahmen geklebt.

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Sobald der Kleber getrocknet war, habe ich den äußeren Rahmen geöffnet und ein passend großes Stück Stoff für die Rückseite ausgeschitten. So sieht die Stickerei auch von hinten schön aus. In diesem Fall habe ich ein Stück ‘Liberty Lawn’ verwendet. Den Stoff habe ich von meinem letzten Ausflug nach London mitgebracht. Mit dem Liberty-Stoff bekommt mein Stickrahmen einen verrückt verspielten Touch. Ich schneide also dafür ein rundes Stück aus, dass etwas größer ist als der Rahmen, damit ich es wie die Vorderseite um den Rahmen spannen kann. Dann klebe ich auch hier den Stoff mit der Heißklebepistole am inneren Rahmen fest und schiebe den äußeren Rahmen anschließend über den inneren, mit Stoff bezogenen, Rahmen. Der äußere Rahmen verdeckt dann die verklebte Kante des Liberty-Stoffes. Am Ende habe ich ein tolles Geschenk, das von beiden Seiten wunderschön anzusehen ist!

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Handgestickte Designs im Stickrahmen: Ein einfaches, und doch aufmerksames DIY-Geschenk

Nutzt du Spoonflower auch für deine Weihnachtsgeschenke? Wenn ja, dann schreibe uns doch darüber in den Kommentaren oder tagge deine Social-Media-Posts mit dem Hashtag #Spoonflower. Wir möchten immer super gerne sehen, was du mit unseren Stoffen so anstellst.


Hast du Lust bekommen kreativ zu werden? Zeig uns auch deine DIY-Projekte auf Instagram oder Facebook: #spoonflower

Finde mehr tolle DIY-Projekte hier.

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.