Top-Verkäuferinnen1

Spoonflower bietet einige Services an, die besonders für kleine Kreativunternehmen nützlich sind. Die Designerin und Autorin Abby Glassenberg hat für uns die Spoonflower-Designerin und Unternehmerin Andrea Lauren interviewt. Sie erzählt, wie sie ihre Marke etabliert hat und Spoonflower als Verkaufsplattform nutzt. 

2010 hat die Grafikerin begonnen ihre Kunstwerke auf Spiegel, Kalender und Ringe zu platzieren und in einem Etsy-Shop angeboten. Hier wurde sie schließlich durch andere Verkäufer auf Spoonflower aufmerksam gemacht, einem Service, der Stoffe auf Wunsch druckt – genau, was sie suchte. 

Lauren zeichnete einen stilisierten Grizzlybären, schnitzte ihn in eine Linoleumplatte, druckte ihn, scannte das fertige Bild ein und lud es hoch, um sich an einem Muster zu versuchen. “Es begann alles ganz spontan und einfach, ohne einen konkreten Plan,” erinnert sie sich. “Dieses geometrische Tiermuster ist immer noch eines meiner meistverkauften Drucke.” Die Popularität des Bärenmusters führte zu zahlreichen Anfragen von Kunden nach weiteren Tiermustern im gleichen Stil und Lauren begann schnell damit, Spoonflower regelmäßig zu nutzen. Fünf Jahre später hat sie um die 250 Designs in ihrem Spoonflower Shop, mit verschiedenen Farbvarianten und Harmonien sind es insgesamt mehr als 1000 erhältliche Muster. Heute ist Andrea Lauren Spoonflowers Spitzenverkäuferin (gemessen an ihren Einnahmen) und Stoffdesign ist ein bedeutender Teil ihres Berufsalltags geworden.

Geometric Bears von Andrea Lauren
Ihr erstes Muster, Geometric Bears, ist immer noch eines der beliebtesten Muster von Andrea Lauren.

Ursprünglich aus der Nähe von London lebt Lauren mittlerweile seit vielen Jahren in Asheville, North Carolina. Ihre Grafiken entwickelt sie immer noch aus handgemachten Linoldrucken, die sie nutzt, um Kunstdrucke und digital bedruckte Stoffe zu gestalten.

Das passive Einkommen, das sie durch die Verkäufe bei Spoonflower erzielt, erlaubt ihr, mehr Zeit in die kreativen Tätigkeiten ihres Berufs zu investieren. “Durch den Erfolg mit meinem Stoff kann ich der Gestaltung mehr Zeit widmen” sagt Lauren. “Eine solide Quelle für ein regelmäßiges Einkommen kann für einen kreativen Einzelunternehmer gar nicht hoch genug geschätzt werden!“  

Passives Einkommen ist jedoch nie wirklich passiv. “Es ist nicht so, dass mein Shop von selbst läuft und ich mich zurücklehnen und relaxen kann.” Lauren weist darauf hin: “Viele Stunden meines Arbeitstags verbringe ich damit den Shop zu managen – neue Designs zu erstellen, Dateien aufzubereiten, individualisierte Aufträge entgegenzunehmen, auf Anfragen zu antworten und meine Arbeit durch soziale Netzwerke zu bewerben. Das gehört alles zu meinem Job.“ Dadurch, dass Spoonflower die gesamte Abwicklung übernimmt, also den Druck, Zuschnitt und Versand, kann sich Lauren besser auf ihre künstlerische Arbeit und den Ausbau einer Online-Community fokussieren.

So entstehen die Muster von Andrea Lauren
Links ist ein Set von Eichhörnchen Stempeln, die Lauren geschnitzt und mit denen sie Papier bedruckt hat. Rechts wurde mit den Blöcken bereits gedruckt, die Drucke gescannt und ein sich wiederholendes Stoffmuster erstellt.

Wenn man sich Laurens Spoonflower Shop genau ansieht, fallen einem einige clevere strategische Entscheidungen auf, die zu ihrem Erfolg beigetragen haben. Sie benutzt eine wiederkehrende Farbpalette in allen Kollektionen, die es ihr erlauben, einzelne Elemente wie Punkte Streifen, Chevrons, und andere Formen aufeinander abzustimmen. “Erstellt einfache Formen, die zusammen passen, wie Punkte, Streifen, Chevrons, und andere Basics um einen zusammenpassenden Look zu kreieren,” rät sie. Viele Kunden bestellen oft mehr als nur eines ihrer Designs gleichzeitig. 

Lauren nutzt Instagram gekonnt und hat mittlerweile eine beachtliche Community von 40.000 Followern aufgebaut. Die Bilder ihrer Linoldrucke sind liebevoll arrangiert und geben Einblick in den Arbeitsprozess mit allem, was dazu gehört: Linolschnitt, die eingefärbte Gummiwalze, und das gedruckte Bild auf einer schwarzen Schneidematte. Jedes Bild erhält neben tausenden Likes oft mehr als hundert Kommentare, auch mit vielen Anregungen. Wann immer sie eine neue Stoffkollektion bei Spoonflower hochlädt, ist die Aufregung bei ihren Instagram-Fans spürbar. 

Andrea Lauren nutzt Instagram zum Aufbau einer Community
Andrea Lauren nutzt Instagram um eine Community für ihre Designs aufzubauen. Hier ein typisches Instagram-Bild.

Unter Andrea Laurens Fans sind auch viele andere kreative Einzelunternehmer. Krystal Boyd näht Baby-Leggings, Shorts, Stirnbänder and Mützen ausschließlich mit Strickstoffen von Andrea Lauren, die sie über Spoonflower bezieht und in ihrem Etsy Shop Baby Zane Apparel verkauft. “In den großen Kaufhäusern findet man keine Stoffe, die mit Andrea Laurens Drucken vergleichbar sind.”

Boyd erklärt: “Spoonflower hilft mir dabei, meine Marke und meine Produkte von anderen abzugrenzen, weil die Muster nicht in den großen Stoffgeschäften erhältlich sind. Wir sind dadurch in der Lage, am Puls der Zeit zu bleiben und helfen Eltern dabei, ihre Kinder außergewöhnlich zu kleiden.” Designerin Lauren ist dankbar für die Unterstützung von anderen Unternehmern wie Krystal. “Meine Verkäufe wären sicherlich nicht so gut ohne die unglaubliche Unterstützung anderer kleiner Unternehmer und einzelner Personen, die so viele großartige Sachen anfertigen und dann in ihren sozialen Netzwerken teilen”, erklärt Lauren. “Dadurch kommt eine große Menge an Stoff-Bestellungen zusammen – ihr Erfolg ist auch mein Erfolg. Viele Kunden wollen heutzutage die ganze Geschichte hinter einem Produkt wissen”, sagt sie. Sie unterstützen damit sowohl ein kleines, unabhängiges Unternehmen als auch eine freie Künstlerin – und alle profitieren”.

Top-Verkäuferinnen5
Krystal Boyd näht Leggins mit Stoff von Andrea Lauren und verkauft die selbstgemachte Babykleidung in ihrem Etsy Shop BabyZane Apparel.

Der #andrealauren Hashtag auf Instagram enthält viele tausend Bilder, darunter viele fertige Produkte, die aus Laurens Stoffen gefertigt wurden. “Der Anspruch von lokal, ethisch oder handgemacht spielt aktuell eine große Rolle für Kunden. Die Designerin der Drucke zu erwähnen ist genauso wichtig, wie das ihre Artikel ökologisch oder lokal angefertigt wurden,” meint Lauren.

Spoonflower spielte eine  entscheidende Rolle in Andrea Laurens Karriere als Designerin. Über die Jahre hat sie ihren Erfolg bei Spoonflower ausgebaut und Lizenzverträge mit einigen Firmen aus den USA und Europa geschlossen. In wenigen Wochen bringt sie ein Buch mit verschiedenen Linoldruckprojekten heraus (Erscheinungstermin Mai 2016). 

“Es ist schon merkwürdig, dass die Druckgrafiken so erfolgreich sind,” merkt sie an. Ihr Erfolg treibt sie dazu an weiter zu kreieren. “Ich versuche immer neue Techniken auszuprobieren, meine Fertigkeiten zu entfalten und mich selbst herauszufordern, um mich stetig zu verbessern.”


Über unsere Gast-Bloggerin

Top-Verkäuferinnen_AbbyIch bin Abby Glassenberg, die Autorin von While She Naps. Mein Blog dreht sich sowohl um’s Nähen als auch den Aufbau kreativer, kleiner Unternehmen. Ich interessiere mich für Stofftierdesigns, Publizistik, die Nähindustrie und kreative Existenzgründer.

Vor allem glaube ich daran, dass man durch eine kreative Tätigkeit ein eigenes Unternehmen aufbauen kann und seinen Lebensunterhalt finanzieren kann. 

Empfohlene Beiträge

Etsy SEO Guide

Etsy SEO Guide: 5 Tipps für mehr Sichtbarkeit

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.