Der Beginner Guide für das Nähen eigener Kleidung

mit Amy aus dem Spoonflower Marketing Team

JUN 4, 2021 updated Jul 1, 2021

Hattest du schon einmal Respekt vor jemandem, der in einem handgefertigten Kleid zum Brunch erschien? Du hast die unglaublichste Hose in einem Schaufenster gesehen, nur um festzustellen, dass sie nicht in deiner Größe hergestellt wird? Du bist durch den Design-Marktplatz auf Spoonflower gescrollt und träumst davon, eines Tages ein einzigartiges Shirt mit deinen Lieblingsmustern zu kreieren?

Deine eigene Kleidung herzustellen mag wie ein ferner Traum erscheinen, aber wenn du es langsam angehst und den Wunsch hast zu lernen, kann es ganz einfach sein! Mit ein wenig Erfahrung im Handarbeitsunterricht, einer günstigen Nähmaschine, Austausch mit nähenden Freunden und vielen Internetrecherchen tauchte ich vor zwei Jahren zur Feier von Me Made May in die aufregende Welt des Nähens eines maßgeschneiderten Kleides ein .

Amy in ihrem ersten handgemachten Kleid

Mein ersters Projekt, das Stasia Kleid aus Baumwoll Jersey.

Ich begann diese erste Näherfahrung super eingeschüchtert, lernte aber schnell, dass jeder Fehler rückgängig gemacht oder ausgebessert werden kann (manchmal ganz wörtlich!). Meine Fähigkeiten haben sich seitdem mit jedem Projekt verbessert und obwohl es frustrierende Momente gab, habe ich große Freude daran gefunden.

Wenn du daran interessiert bist, einige deiner eigenen Garderobenstücke herzustellen, aber es schwierig findest, überhaupt zu wissen, wo du anfangen sollst, bin ich heute hier, um einige Grundlagen zu teilen, die ich dabei gelernt habe. Ich hoffe, dass ich dich  ermutigen kann, die aufregenden ersten Schritte zum Nähen deiner eigenen Kleidung zu unternehmen!

Was du brauchst, um deine eigene Kleidung zu nähen

So wählst du die richtige Nähmaschine

Sowohl Singer als auch Brother stellen Einsteigermaschinen her, die sich gut zum Nähen einer Vielzahl von Projekten eignen. Das Modell Brother cs6000i ist bei Spoonflower-Mitarbeitern sehr beliebt. Es ist anfängerfreundlich und passt immer noch gut, wenn du dich verbesserst und wächst.

So wählen Sie ein anfängerfreundliches Schnittmuster

Nun, da deine Maschine betriebsbereit ist, was solltest du zuerst nähen? Du könntest ein Gefühl für deine Maschine bekommen, indem du eine Hose säumst oder du könntest direkt loslegen und lernen, deine eigenen Kleider von Grund auf neu herzustellen.

Zwei meiner Lieblingsorte, um nach anfängerfreundlichen Schnittmustern zu suchen, sind Peppermint Magazine und Seamwork. Unsere Freunde von der Nähschule des Peppermint Magazine bieten kostenlose Schnittmuster an und veröffentlichen alle drei Monate ein neues Schnittmuster! Die Musterbibliothek von Seamwork bietet über 200 Schnitte. Du kannst mit einem anfängerfreundlichen und kostenlosen Muster wie dem Sorbetto beginnen und dann monatliches Mitglied werden, um komplexere Garderobenerweiterungen in Angriff zu nehmen. Seamwork verfügt außerdem über einen praktischen Hilfebereich und klare Anweisungen, sodass du es einfach lernen kannst.

Hier sind vier Muster von Peppermint Magazine und Seamwork perfekt für ein erstes Projekt:

WICKELROCK

Peppermint Magazine

PAXSON PULLOVER

Seamwork

MAXI DRESS

Peppermint Magazine

KAYE ACTIVE WEAR

Seamwork

Wenn du Zugang zu einem Drucker hast, kannst du die  PDF-Muster ganz einfach zu Hause ausdrucken und mit Schere und Klebeband zusammensetzen. Du kannst auch nach Optionen wie PDF-Plotting suchen, um einen Druck des gesamten Musters auf einem A0 Blatt zu bestellen.

 

So wählst du den richtigen Stoff für Kleidung aus

Spoonflower hat 23 Stoffarten und es werden immer mehr, daher ist unser Testdruck Kollektion eine großartige Option, um ein Gefühl für alle Qulitäten zu bekommen. Die Anleitung des Schnittmusters sagt dir genau, wie viel Stoff du für die Version benötigst. Dein Schnittmuster empfiehlt oft verschiedene Substrate (Stoffarten), die am besten funktionieren. Hier sind einige unserer letzten Beiträge, die dir bei der Auswahl des perfekten Stoffes für eine Vielzahl von Projekten helfen:

Sonstiges Zubehör, das du zum Nähen benötigst

Nadel und Faden – Dies hängt von deiner Stoffwahl ab, aber unser Hilfecenter hilft dir bei deiner Entscheidung!

Nahttrenner – Wir alle machen Fehler, besonders beim ersten Start, aber vorsichtiges Nahttrennen hilft dir, schiefe Stiche rückgängig zu machen

Stoffschere oder Rollschneider – Ein Paar, das speziell für Stoffe entwickelt wurde (und ausschließlich dafür verwendet wird), ist eine wichtige Ergänzung deines Werkzeugsatzes.

Bügeleisen – Abgesehen von deiner Nähmaschine ist ein Bügeleisen dein bester Nähfreund! Das Bügeln deiner Nähte erleichtert das Nähen und sorgt gleichzeitig für Genauigkeit und einen polieren endgültigen Look.

Stecknadeln und Nähclips – Um die richtige Passform und Präzision zu erreichen, werden Stoffstücke mit Stecknadeln zusammengefügt und zum Nähen zusammengehalten. Nähclips sind eine schöne Alternative.

Bonus: Wenn deine Projekte komplexer werden, erfordert dein Nähmuster möglicherweise zusätzliche Elemente wie Schrägband, Knöpfe und Gummibänder. YouTube ist eine großartige Ressource, um zu sehen, wie du dein Nähspiel am besten mit neuen Ergänzungen und Fähigkeiten verbessern kannst.

Die hilfreichsten grundlegenden Nähbegriffe, die Sie kennen sollten

Rückstich – Jede Linie, die du mit Ihrer Maschine nähst, sollte mit einem Rückstich beginnen und enden! Beginne mit ein paar Stichen und sichere diese Stiche, indem du den Rückstichknopf drückst, um darüber zu nähen.

Heften – Dies sind lange Stiche, die von Hand gemacht werden können, nur um Stoffstücke vorübergehend zusammenzuhalten und dann entfernt zu werden.

Im Bruch schneiden – Wo immer du dies auf einem Muster siehst, ist das Musterstück nur die Hälfte des gesamten Stückes, das du ausschneiden wirst. Wenn du deinen Stoff faltest und das Schnittteil an der angegebenen Stelle auf die Falte legst und den Stoff schneidest, erhältst du ein vollständiges Stück, das perfekt symmetrisch ist.

Saum – Ein Saum ist die fertige Kante deines Kleidungsstücks wie am Ende eines Ärmels oder eines Hosenbeins. Die gebräuchlichste Art ist ein doppelt gefalteter Saum, bei dem die Kanten des Stoffes zweimal übereinander gefaltet werden, um die rohe Kante zu verbergen.

Probeteil, Nesselteil oder Toile – all diese Wörter könnten eine Art Prototyp für dein Kleidungsstück beschreiben und helfen dir, das Muster zuerst mit billigerem Stoff zu testen, damit du beim zweiten Mal Änderungen vornehmen kannst.

Knipser – Die Knipser auf einem Schnittmuster sind in der Regel kleine Markierungen wie eine Linie oder eine Dreiecksform, die dir beim Zusammensetzen deines Kleidungsstücks helfen, die Schnittteile aufeinander abzustimmen. Knipser können auch die Keile sein, die in die Nahtzugabe einer gebogenen Naht geschnitten werden, um das Volumen zu reduzieren.

Rechte und linke Seite (Oder „richtige und falsche“) – Die rechte Seite deines Stoffes ist die bedruckte Seite und die falsche ist die andere Seite, die sich auf der Innenseite deines Kleidungsstücks befindet. Dies wird in den Diagrammen deines Schnittmusters vermerkt.

Naht- und Nahtzugabe – Eine Naht bezieht sich auf die genähte Linie. Die Toleranz ist der Abstand zwischen der gestickten Linie und der Stoffkante. Nähmuster berücksichtigen die Nahtzugabe und die Standardzugabe beträgt normalerweise 1 cm.

Webkante – Dies bezieht sich auf die eng gewebte Kante, die entlang jeder Seite eines Stoffstücks verläuft, um ein Auflösen oder Ausfransen zu verhindern.

Steppnaht – Dieser Stich wurde entworfen, um auf der Außenseite zu sehen. Steppnähte können dekorativ eingesetzt werden, um Details zu definieren und hinzuzufügen, oder funktional, indem sie zusätzlichen Halt verleihen.

Yeeha! Me Made May 2020 Zadie Jumpsuit

Me Made May 2021 Sorbeto Top

Ich hoffe, du fühlst dich bereit, deine eigene Garderobe zu kreieren, nachdem du meine Tipps gelesen hast! Kleidungsstücke im Schrank zu haben, die speziell für dich und von dir angefertigt wurden, ist ein tolles Gefühl. Vergiss nicht, mit dem Hashtag #spoonflowerkleidung zu teilen, was du auf Instagram machst. Wir würden gerne sehen, was du erstellst!

Amy Hoppe

Amy ist im Marketing-Team von Spoonflower. Einige ihrer Lieblingsbeschäftigungen sind Dokumentarfilme, Baseball in der Minor League, Blooper Reels, Hot Dogs im Chicago-Stil und Collagen aus geschnittenem Papier. Zu ihren DIY-Helden gehören sowohl Martha Stewart als auch Amy Sedaris. Sie genießt die Gartenarbeit, ergänzt ihren Spoonflower-Laden, versucht mit ihrem Ehemann Graham einfache Heimwerkerprojekte und spielt mit ihrem gefleckten Hund Stella.

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

Impfpass hülle aus Stoff nähen

Eine DIY-Impfpasshülle aus Stoff nähen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.