Hundehalsband und Hundedecke aus Panama Baumwoll Canvas & Fleece nähen

JAN 21, 2021 updated Jun 9, 2021
Hundehalsband und Hundedecke aus Panama Canvas und Fleece nähen

Wie du aus Panama Baumwoll Canvas ein verstellbares Hundehalsband, sowie eine Hundedecke, nähen kannst, zeige ich dir in diesem Tutorial. Gerade die Decke eignet sich auch für Nähanfänger, aber auch das Halsband ist nicht besonders kompliziert.

Außerdem habe ich mir daraus noch ein Halstuch und eine Fliege aus dem bereits vorhandenem Spoonflower Tutorial genäht. Das Halsband und das Tuch lassen sich wunderbar miteinander kombinieren!


Materialliste Hundehalsband und Hundedecke

Hundehalsband und Hundedecke aus Panama Canvas und Fleece nähen

Verstellbares Hundehalsband

  • Stoffverbrauch (Nahtzugabe 0,5 cm ist enthalten)
  • Panama Baumwoll Canvas 12 cm x 70 cm – schwarzer Azteken Stoff
  • 2 x D-Ring 4 cm
  • 1 x Karabiner 4 cm
  • 1 x Rollschnalle 4 cm
  • Nähmaschine
  • Passendes Garn
  • Bügeleisen
  • Lineal
  • Stift
  • Stoffclips

Hundedecke

  • Stoffverbrauch (Nahtzugabe 1cm ist enthalten)
  • 1 Meter Panama Baumwoll Canvas (142 cm x 100 cm) -> brauner Azteken Stoff
  • 1 Meter Fleece (142 cm x 100 cm)
  • Nähmaschine
  • Passendes Garn
  • Stoffclips

Ich habe sowohl für das Halsband, als auch für die Decke, den Panama Baumwoll Canvas verwendet. Dies ist ein fester Baumwollstoff, der durch seine elegant gewebte Struktur besonders edel aussieht und für diese Näharbeiten besonders gut geeignet ist. Für die Decke benötigst du noch zusätzlich ein Fleece, dies kann eine alte Fleecedecke sein, oder du kaufst dir eine Passende zum Stoff. Für ein Halsband reicht es, wenn du ein Fat Quarter bestellst. Für die Decke habe ich ein Meter gewählt, soll die Decke größer werden kannst du natürlich auch zwei Meter bestellen. Bei der Decke macht es Sinn, dass du den Stoff vorher wäschst, denn der Panama Canvas geht etwas ein (3-4%).


So nähst du das Hundehalsband

So nähst du das Hundehalsband

Schneide dir nun aus einem Stoff deiner Wahl einen Streifen mit den Maßen 12 cm – 70 cm zurecht. Die 70 cm sind natürlich an den Halsumfang meines Hundes angepasst. Messe einfach den Umfang des Halses deines Hundes und addiere nochmal 10 cm dazu. Die Breite meines Halsbandes ist am Ende bei 4 cm, da mein Hund relativ groß ist.

Drehe deinen Streifen zunächst auf Links und markiere dir an den Enden kleine Markierungen in 2 cm Schritten.

Drehe deinen Streifen zunächst auf Links und markiere dir an den Enden kleine Markierungen in 2 cm Schritten. Dies machst du auf beiden Seiten.

 Falte zunächst eine Seite bis zur Markierung, fixiere es mit den Clips und bügele entlang der Falte.

Nun benötigst du die Stoffclips und ein Bügeleisen. Falte zunächst eine Seite bis zur Markierung, fixiere es mit den Clips und bügele entlang der Falte.

Wiederhole den Vorgang
Wiederhole den Vorgang
Bügele noch einmal ordentlich über die Kante, dass der Stoff sich nicht mehr aufstellt.

Diesen Vorgang wiederholst du insgesamt vier Mal, dann bist du in der Mitte angekommen, mit beiden Seiten umgeklappt. Bügele noch einmal ordentlich über die Kante, dass der Stoff sich nicht mehr aufstellt.

Mit deiner Nähmaschine nähst du nun zwei Mal mittig an den gebügelten Kanten entlang.
Mit deiner Nähmaschine nähst du nun zwei Mal mittig an den gebügelten Kanten entlang.

Mit deiner Nähmaschine nähst du nun zwei Mal mittig an den gebügelten Kanten entlang.

Anschließend säuberst du die Enden mit einem Zickzackstich ab.

Anschließend säuberst du die Enden mit einem Zickzackstich ab.

Ein Ende durch den mittleren Steg durchfädeln, ein Mal umschlagen und mit Zickzackstich festnähen.
Ein Ende durch den mittleren Steg durchfädeln, ein Mal umschlagen und mit Zickzackstich festnähen.

Nun benötigst du die Rollschnalle. Ein Ende durch den mittleren Steg durchfädeln, ein Mal umschlagen und mit Zickzackstich festnähen.

Das andere Ende führst du nun ein Mal durch die Rollschnalle. Davor müsstest du ein Mal den Karabiner einführen und anschließend durch die Rollschnalle fädeln.

Das andere Ende führst du nun ein Mal durch die Rollschnalle. Davor müsstest du ein Mal den Karabiner einführen und anschließend durch die Rollschnalle fädeln. Dadurch ergibt sich eine Schlaufe, in der der Karabiner hängt.

Jetzt schiebst du einen D-Ring auf das Halsband, bevor du das Halsband mit dem anderem D-Ring schließt.
Jetzt schiebst du einen D-Ring auf das Halsband, bevor du das Halsband mit dem anderem D-Ring schließt.

Jetzt schiebst du einen D-Ring auf das Halsband, bevor du das Halsband mit dem anderem D-Ring schließt. Hierfür das Ende wieder ein Mal umschlagen und mit einem Zickzackstich festnähen. Fertig ist das Halsband!

Fertig ist das Halsband

So nähst du die Hundedecke

So nähst du die Hundedecke

Für die Decke habe ich einfach einen Meter des Panama Canvas bestellt. Dieser hat bei Spoonflower die Maße 142 cm x 100 cm. Schneide deinen Fleece auf die selben Maße zu.

Lege die Stoffe aufeinander

Du legst nun einfach den Fleece auf den Panama Canvas, die bedruckte Stoffe sollte Innen liegen. Du kannst zur Hilfe wieder an den äußeren Kanten die Stoffclips feststecken. Nun nähst du ein Mal um die Decke herum, aber vergiss nicht eine Wendeöffnung zu lassen!

Nähe die Lagen zusammen, bis auf eine Öffnung

Nachdem du nun ein Mal komplett rumgenäht hast, wende die Decke und steppe ein Mal komplett ab. Hiermit schließt du die Wendeöffnung. Fertig ist deine Decke!


Hey, ich bin Vanessa, der Mensch hinter Mzansi. Inspiriert von Reisen um die Welt und der Liebe zu handgemachten Produkten. Zur Erklärung meines Label namens: Mzansi ist Xhosa (eine Sprache in Südafrika) und bedeutet übersetzt: südli- ches Afrika! So kann ich meine Leidenschaft, sowohl zum Nähen, als auch zu Südafrika, wunderbar miteinander verbinden. Ihr könnt mir bei Instagram unter mzansi_by_vs und gerne auch meine Website: www.mzansi-by-vs.com besuchen.


6 hunde DIYs gibt es hier

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.