Wohnzimmerdeko: DIY-Tapetenbilder (super easy)

MAI 18, 2020 updated Jul 29, 2021
Tutorial: DIY Tapetenbilder (für Anfänger)

In mir schlagen zwei Herzen. Ich kann von tollen Bildern und geometrischen Formen nicht genug bekommen und zeitgleich gibt es für mich kaum Inspirierenderes als eine weiße Wand. Dann habe ich auch noch so ein Bedürfnis immer mal wieder auf neue Bilder zu schauen und nicht immer auf die Gleichen. Als ich bei Spoonflower entdeckt habe, dass ich nicht nur tolle Stoffe drucken lassen kann, sondern fast alle Motive ebenso auf selbstklebende Tapete, ist meine Fantasie mit mir durchgegangen.

Tutorial: DIY Tapetenbilder (für Anfänger)

Jetzt habe ich zu Hause mobile Bilder mit den schönsten Mustern, die ich nach Belieben austauschen kann. Wie ich meine Idee von Tapetenbildern umgesetzt habe, zeige ich dir hier.

Materialliste für das Tapetenbild

Das brauchst du für dein Spoonflower Tapetenbild
  • Eine Holzplatte in deinem Wunschformat – meine ist 12 mm starkes Pappelholz (120 cm x 130 cm) – du bekommst sie im Baumarkt
  • Gewebte selbstklebende Tapete von Spoonflower (bei den oben angegebenen Maßen reicht 1 Rolle)
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift

So klebst du das Tapetenbild

Hierfür benutzt du am besten die selbstklebende Tapete von Spoonflower

Der Tapete liegt eine Anleitung bei, wie sie an Wänden anzubringen ist. Die grundsätzlichen Schritte sind auch identisch, wenn du stattdessen eine Holzplatte beklebst.

Wenn du die Tapetenrolle öffnest, findet sich unten eine weiße Kante mit der Bestellnummer. Dies ist das untere Ende der Tapetenrolle

Wenn du die Tapetenrolle öffnest, findet sich unten eine weiße Kante mit der Bestellnummer. Dies ist das untere Ende der Tapetenrolle. Tatsächlich musst du beim Kleben aber mit dem oberen Ende beginnen.

Rolle also die Tapete einfach vom unteren Ende her nach oben auf

Rolle also die Tapete einfach vom unteren Ende her nach oben auf. Das obere Ende ist nahtlos bedruckt. Dein Muster reicht also bis zur Kante

Platziere nun die Tapetenrolle an die linke Kante deiner Holzplatte und setze sie an der oberen Kante der Platte bündig an

Platziere nun die Tapetenrolle an die linke Kante deiner Holzplatte und setze sie an der oberen Kante der Platte bündig an. Löse ca. 3 cm der rückwärtigen Trägerfolie ab. 

Klebe die Tapete nun kantenbündig vorsichtig auf die Holzplatte.

Klebe die Tapete nun kantenbündig vorsichtig auf die Holzplatte.

Wie die mitgelieferte Anleitung vorschlägt, macht es wirklich Sinn zu zweit zu arbeiten um die Tapete gleichmäßig auf die Holzplatte zu kleben.

Wie die mitgelieferte Anleitung vorschlägt, macht es wirklich Sinn zu zweit zu arbeiten um die Tapete gleichmäßig auf die Holzplatte zu kleben. Am Besten zieht einer langsam die Trägerfolie zurück, während die zweite Person die Tapete vorsichtig glatt streicht, sodass keine Blasen entstehen. 

Schneide die Tapetenrolle kantenbündig ab, wenn du am unteren Ende der Holzplatte angelangt bist.

Schneide die Tapetenrolle kantenbündig ab, wenn du am unteren Ende der Holzplatte angelangt bist.

Nun musst du den zweiten Tapetenstreifen passgenau an den ersten kleben.

Nun musst du den zweiten Tapetenstreifen passgenau an den ersten kleben. Dabei überlappen die beiden Tapetenteile um ca. 1,905 cm (¾ inch). Du kannst dir als Hilfestellung kleine Markierungen machen.

Hier ist Geduld gefragt. Aber die lohnt sich, glaube mir.

Hier ist Geduld gefragt. Aber die lohnt sich, glaube mir.

Bringe nun den zweiten Tapetenstreifen genau so an, wie zuvor den ersten bis du wieder an der unteren Kante deiner Holzplatte angelangt bist

Bringe nun den zweiten Tapetenstreifen genau so an, wie zuvor den ersten bis du wieder an der unteren Kante deiner Holzplatte angelangt bist.

Schneide nun die überstehende Tapete an allen Kanten bündig ab.

Schneide nun die überstehende Tapete an allen Kanten bündig ab. Wenn du noch Energie hast, kannst du die Rückseite gleich mit einer anderen Tapete bekleben, dann kannst du dein mobiles Tapetenbild fröhlich hin und hertauschen.

Und dann freue dich über dein cooles Tapetenbild.

Fertig ist das Tapetenbild! Viel Spaß damit

So! Hast auch du nun Lust bekommen deine eigenes Tapetenbild zu kreieren? Falls ja, vergiss nicht uns auf Instagram mit dem Hashtag #spoonflower zu taggen, damit wir sie bewundern können!

Und wie wäre es mit einer DIY-Bilderwand?

Über die Autorin

Ich bin Nelly und in meiner Sew Sister Community auf Instagram und www.kokodolores.com helfe ich Müttern und werdenden Müttern dabei, nie wieder Kleidung für ihre Kinder und sich selbst kaufen zu müssen, weil es so viel mehr Freude macht, sie einfach selbst zu nähen…trotz wildem Mama Alltag.

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.