Am 21.03. ist Welt-Quilt-Tag! Schau dir die schönsten Spoonflower Quilts an

Am 21.03. ist der Welt-Quilttag! Ein Quilt besteht in der Regel aus drei Lagen: einer dekorativen Oberdecke, einem wärmenden, weichen Füllstoff und einer Quilt-Rückseite. Nachdem der Quilt früher rein funktional war, hat er sich heute zum schicken Designerstück entwickelt. „Patch“ kommt aus dem Englischen und heißt Flicken, kleines Stück. Das bedeutet Patchwork ist eine Arbeit, die aus kleinen Flicken zusammengesetzt ist. Bei einem Quilt (Steppdecke aus meist 3 Lagen) besteht die Schauseite häufig aus einem gepatchten Oberteil. Die verschiedenen Lagen werden durch kleine Steppstiche (meist in Mustern) zusammen gesteppt (gequiltet).

Und natürlich haben wir bei Spoonflower eine Menge an toller Tutorials und Stoffe für dich zum Thema Quilt!

Wie wäre es mit einem Quilt in puderigen Rosé-Tönen? Zur Kollektion geht es hier!

Arktischer Quilt mit kühlen Farben

Ein Quilt in kühlen Farben, inspiriert von der Arktis

Es war Liebe auf den ersten Blick, als wir den atemberaubenden Quilt von Kristy Lea gesehen haben. Das Muster, Inspiriert vom Design Arctic Song mit den kühlen Farben, bewegten Bäumen und arktischen Tieren, lässt es zu etwas ganz Besonderem werden.

Ein skandinavischer Quilt in Blau und Rot? Kein Problem mit dieser Kollektion!

Ein kunterbuntes Fill-A-Yard Quilt

Ein kunterbunter Quilt, bei dem kein Patchwork nötig ist

Für unseren sogenannten Cheater-Quilt verwenden wir eine Vorderseite aus einem Stück Stoff statt wie eine beim Patchwork üblich aus vielen Einzelstücken zusammengenähtes Top. Erstelle dir gleich hier dein ganz individuellen Fill-A-Yard Stoff. Dies vereinfacht die Herstellung eines Quilts in vielerlei Hinsicht!

Ein bunter Quilt in Erd-Tönen? Mit dieser Kollektion kein Problem!

Ein einfaches Quilt ohne Patchwork

Ein schwarz weißer Quilt, bei dem kein Patchwork nötig ist

Wir tricksen dabei, dass wir das Patchwork nicht mühsam von Hand erstellen, sondern aus einem Wholecloth-Design von unserem Marktplatz zurückgreifen. „Wholecloth“ heißt übersetzt „ganzes Tuch“ und bedeutet in diesem Fall, dass das Stoffmuster bereits das Patchwork inne hat.

Wie wäre es mit einem minimalistischem Quilt in Pastelltönen?

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Dein Leitfaden für die wöchentlichen Spoonflower Design Challenges

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.