Mit der Pantone App kannst du eigene Paletten aus deinen Fotos machen

Folgst auch du unserer Doodle-a-Day Challenge auf Instagram? Wir freuen uns riesig mit Spoonflower Designerin Ello Lovey zusammenzuarbeiten und dir 31 einzigartige Inspirationen zum Thema Self Care für das neue Jahr zu bringen. Und wenn du, genau wie wir, nicht genug von Rhiannas Instagram Feed kriegst, ist dir bestimmt ihre wunderbare Farbsprache aufgefallen. Aber wie schafft sie es eigentlich, immer die perfekte Farbpalette zu finden? In diesem Post zeigt sie dir wie!

Was ist dein Prozess, um die perfekte Farbpalette zu finden?

Ich habe ein eigenes Board auf Pinterest für meine Farbpaletten, auf dem ich wunderbar bunte Bilder sammele, die mich ansprechen. Ob Grafikdesign, Interior oder Mode, alles, was dich anspricht, geht!

Öffne deine gesammelten Bilder in deiner Lieblingsapp

Dann speichere ich manche der Bilder ab und öffne sie in Procreate, oder einer anderen Bildbearbeitungssoftware.

Suche die schönsten Farben aus den Bildern und mache Swatches

Ich nehme die Farben aus den Bildern und mache kleine Striche, um zu sehen wie sie mit zusammen aussehen. Ich versuche eine gute Balance zwischen hellen, medium und dunklen Tönen zu finden.

Tob‘ dich aus!

Die richtige Palette für den Monat zu wählen ist bei mir total stimmungsabhägig. Ich versuche immer eine Palette zu finden, die meine Gefühle widerspiegeln, ob spielerisch und hell oder dunkel und melancholisch. Ich suche mir Bilder passend zu meiner Stimmung aus und kombiniere die passenden Farben, wie oben gezeigt.

Und wie sieht deine Januar-Palette aus?

Die Farbpalette für Januar

Für Januar habe ich eine Palette gewählt, die Blau, Lila und Grün beinhaltet. Für das Thema Self Care wollte ich eine beruhigende Palette, mit Tönen die Entspannung und Ruhe widerspiegeln.

Bleibe kohäsiv!

Eine kohäsive Farbpalette ist extrem nützlich zum Designen einer Kollektion. Eine gute Palette bringt alles zusammen, auch wenn die Themen der Designs vielleicht nichts miteinander zu tun haben. Eine feste Palette hilft dir kreativ zu sein, da sie dich zwingt in deinen eigenen Parametern zu bleiben. Wenn du Bilder wählst, die eigentlich nicht ganz deiner Ästehtik entsprechen und dadurch Farben findest, die du sonst nie benutzen würdest, hilft es dir als Designer zu wachsen.

Lass dich von deinem Auge führen!

Ich würde immer eine Kollektion von farblich ansprechenden Bildern sammeln. Ob Pinterest, ein Ordner auf deinem Computer oder Handy. Du kannst auch einfach mal „Farbpalette“ googlen und mit den gefundenen Farben experimentieren!

Apps, Apps, Apps!

Ich habe kürzlich angefangen die Pantone Colour App zu nutzen und habe total Spaß daran! Du kannst deine eigenen Bilder nutzen um Pantone Farben aus ihnen zu samplen, oder die Farbwelt durchforsten. Die App kreiert Pantone Farbswatches aus deinen Bildern, was total hilfreich für den Designprozess ist. Durch die App habe ich Farbkombinationen gefunden, an die ich nie gedacht hätte!

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Dein Leitfaden für die wöchentlichen Spoonflower Design Challenges

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.