Wiederverwendbare Einkaufstasche in unter einer Stunde

Das neue Jahr rückt immer näher und damit auch die guten Vorsätze. Willst auch du eine gesünderen, nachhaltigeren Lifestyle in 2020 führen? Dann haben wir mit diesem Tutorial genau das Richtige für dich! Diese wiederverwendbare Einkaufstasche, gemacht aus unserem Bio Baumwoll Musselin, von unserem Spoonflower-Teammitglied Gina, kannst du dein kleines Stück zum Umweltschutz beitragen. Und das beste? Das DIY ist superschnell UND supereinfach! Also los geht’s!

Zu unserer Bauernmarkt-Kollektion geht's hier!

Plastiktüten sind das Schlimmste! Zum Glück gibt es unseren Bio Baumwoll Musselin, um uns gegen sie zu wappnen. Er ist der perfekte Stoff, um waschbare, atmungsaktive und wiederverwendbare Einkaufstüten zu kreieren.

Wiederverwendbare Einkaufstasche in unter einer Stunde

Materialien für die Einkaufstasche

Materialien für die Einkaufstasche
  • 1 Fat Quarter Bio Baumwoll Musselin pro Tasche
  • 1 m Kordel, Band etc. das zu deiner Tasche passt und nicht dicker als 2,5 cm ist
  • Nähmaschine und/ oder Kettelmaschine
  • Lineal, Schere, Faden, Stoffstift und Stecknadeln
  • Kleine Sicherheitsnadel

So nähst du deine Einkaufstasche

  1. Steppe die Kanten des Fat Quarters mit einem Zickzack-Stich ab oder benutze eine Kettelmaschine.
Steppe die Kanten des Fat Quarters mit einem Zickzack-Stich ab oder benutze eine Kettelmaschine.

2. Lege dein Fat Quarter vor dich, mit der linken Seite nach oben, den langen Seiten zu dir. An den beiden kürzeren Enden misst du jeweils 7,5 cm von der oberen Kante runter und markierst sie.

 An den beiden kürzeren Enden misst du jeweils 7,5 cm von der oberen Kante runter und markierst sie.

3. Falte nun die Strecke von der oberen Kante zu dem markierten Punkt um und steppe sie ab, sodass kein Zickzack- oder Kettelstiche mehr von der rechten Seite aus zu sehen sind.

Falte nun die Strecke von der oberen Kante zu dem markierten Punkt um und steppe sie ab.

4. Nun säumst du die obere Kante mit 0,5 cm. Danach Faltest du die Kante so auf die linke Stoffseite, dass sie mit den Markierungen auf beiden Seiten übereinstimmt. Stecke sie gut fest und steppe sie ab. Fertig ist der Tunnelzug für deine Kordel!

 Fertig ist der Tunnelzug für deine Kordel!

5. Falte dein Fat Quarter in der Mitte, sodass die Seiten aufeinander liegen, die rechten Seiten aufeinander. Stecke sie fest und achte darauf, dass der Tunnelzug gerade liegt.

Falte dein Fat Quarter in der Mitte, sodass die Seiten aufeinander liegen, die rechten Seiten aufeinander.

6. Steppe die Seite und den Boden deines Beutels ab, vergiss nicht, dass der Tunnelzug offen bleiben muss. Wende das ganze und deine Tasche ist so gut wie fertig!

Steppe die Seite und den Boden deines Beutels ab, vergiss nicht, dass der Tunnelzug offen bleiben muss

7. Als letztes musst du nur noch deine Sicherheitsnadel an deiner Kordel befestigen und durch den Tunnelzug fädeln. Dann kannst du die Enden verknoten und deine Tasche ist bereit zum shoppen!

Dann kannst du die Enden verknoten und deine Tasche ist bereit zum shoppen!

Das wars! Das Beste an diesen Taschen – abgesehen davon, dass sie das einfachste DIY überhaupt sind – ist, dass du sie direkt vom Markt (oder Bauernhof, in meinem Fall) in deinem Kühlschrank oder in deiner Speisekammer lagern kannst. Sie halten deine Lebensmittel trocken und sicher auf und können nach dem Entleeren in die Wäsche geworfen werden!

Knot the ends of your drawstring material. | Spoonflower Blog
Fertig ist deine Tasche!

So! Hast auch du nun Lust bekommen deine eigenen Tasche zu kreieren? Falls ja, vergiss nicht uns auf Instagram mit dem Hashtag #spoonflower zu taggen, damit wir sie bewundern können!

Empfohlene Beiträge

Dein Leitfaden für die wöchentlichen Spoonflower Design Challenges

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.