Eine festliche DIY Girlande aus Familienfotos

Weihnachtszeit heißt Familienzeit! Ob alt oder jung, man kommt zusammen um das Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen. Und mit der ganzen Familie zusammen gibt es keine bessere Gelegenheiten durch die Fotoalben zu blättern und in Erinnerungen zu schwelgen. Spoonflower Designerin Shalae Tippets hat genau das getan und sich dabei auf eine Entdeckungsreise ihres Stammbaums begeben, was sie letztendlich dazu brachte diese wunderbare Vintage Familienfoto-Girlande zu kreieren. Gedruckt auf unserem Leinen Baumwoll Canvas, ist dieses Fat Quarter Projekt perfekt für Feiertage und Familienfeiern! Interessiert? Dann les‘ weiter!

Eine festliche DIY Girlande aus Familienfotos

Materialien für deine Fotogirlande

  • Part 1: Digitalisieren
    • Pixlr Editor (umsonst!) oder Adobe® Photoshop®
      • Nutze den Pixlr Editor Button statt Pixlr X vom obrigen Link
    • 10 – 20 digitale Bilder deiner Familie
      • Bearbeite deine Bilder so, dass sie die gefallen und zusammenpassen. Außerdem sollte über jedem Kopf genug Platz sein um das Einfassband anzubringen.
    • Diese Schablone
  • Part 2: Nähen
    • Familienfoto-Girlande Fat Quarter gedruckt auf Leinen Baumwoll Canvas
    • 23 cm Leinestoff für die Rückseite (nur wenn du KEINE Girlande zum Wenden machst)
    • 2,75 m Einfassband
    • Nähmaschine
    • Bügeleisen
    • Stecknadeln
    • Stoffschere

Part 1: Digitalisere deine Familienfotos

Part 1: Digitalisere deine Familienfotos

You probably have someone just like her in your family. Offer to help them digitize their pictures. Scanners are portable and easy to take and set up with a laptop. Also, have your family member tell you about the members in the pictures. Here are some good suggestions for scanning.

Solltest du selbst nicht genug Familienfotos haben, frag bei Verwandten rum und sammel dort! Ein Laptop uns Scanner sind einfach zu transportieren, um alte Fotos zu digitalisieren! Hier ein paar Tipps:

  • Scanne die Fotos in der höchsten Auflösung, die es gibt. Nichts unter 300 dpi. Ich nehme am liebsten 600 dpi, da ich die Bilder so für verschiedene Dinge nutzen kann, ohne dass sie verpixeln.
  • Auch wenn Scanner gut arbeiten musst du vielleicht Sättigung und/ oder Kontrast etc. im Nachhinein anpassen.
  • Falls die Fotos in ein Album geklebt sind und du nichts kaputtreißen willst, kannst du einfach die ganze Seite scannen und einzelne Fotos danach freistellen!
  • Am organisiertesten wird alles, wenn du Personen, Daten und Orte im Dateinamen erwähnst!

Solltest du keinen eigenen Scanner haben, kannst du in Copyshops oder Büchereien einen nutzen!

Los gehts!

1. Öffne Pixlr Editor. Stelle sicher, dass du den Pixlr Editor Button auswählst. Die Schritte aus diesem Tutorial können auch in Photoshop genutzt werden.

Finde die Girlanden Schablone und öffne sie.

2. Nun fordert dich das Programm auf, deine Bilder zu öffnen. Finde die Girlanden Schablone, die wir bereitgestellt haben, und öffne sie.

3. Gehe zu Datei > Bild öffnen und wähle ein Familienfoto und öffne es. Das Foto wird als neues Foto auf deiner Girlande geöffnet.

Füge dein Foto ein

4. Wähle nun das quadratische Auswahl tool und wähle den Teil des Fotos aus, den du nutzen möchtest. Drücke ctrl+c / command+c um deine Auswahl zu kopieren. Klicke nun auf deine Girlanden Datei und füge dein Bild mit ctrl+v / command+v ein.

Skaliere das Foto auf die richtige Größe

5. Schließe deine Fotodatei. Auf deiner Girlandendatei musst du wahrscheinlich die Größe des Fotos anpassen. Gehe dafür auf Bearbeiten > Freie Transformation.

Platziere das Foto auf der Girlande

6. Du kannst nun die blauen Punkte um dein Foto nutzen, um es zu skalieren. Drückst du dabei die Shift-Taste bleibt das Foto proportional. Sobald das Foto auf Girlandengröße ist (es sollte leicht größer sein), lege es so über einen Wimpel, dass er bedeckt ist. Vergiss den oberen Rand nicht!

Vergiss nicht abzuspeichern

7. Am besten speicherst du hier schon mal dein Projekt ab. Gehe zu Datei > Sichern. Beim Abspeichern solltest du darauf achten, das Pixlr Format PXD auszuwählen, damit deine Ebenen bleiben.

Platziere alle Fotos

8. Wiederhole nun diesen Schritt, bis deine Girlande vollständig mit Fotos belegt ist.

Wähle die Girlanden Ebene aus

9. Sobald alle Fotos eingefügt sind, ist es an der Zeit sie zu beschneiden. Wähle dafür rechts die Ebene mit der Schablone aus, während du ctrl/ shift drückst. Du solltest die Form der Girlande nun als Außenlinie über den Fotos erscheinen sehen.

Kehre deine Auswahl um

10. Gehe zu Bearbeiten > Auswahl umkehren. Somit wird alles außerhalb der ausgewählten Bereiche markiert.

Lösche deine ausgewählten Bereiche auf jeder Ebene.

11. Nun schneidest du die Bilder zu. Wähle je die richtige Foto-Ebene aus, während alles ausgewählt ist und klicke deine Lösch-Taste. Wiederhole auf allen Fotoebenen.

Speichere deine Datei als png

12. Sobald du fertig bist, speichere deine Datei als png ab.

13. Nun kannst du deine Girlande auf Spoonflower hochladen! Nutze die Fat Quarter Option und Leinen Baumwoll Canvas.

Part 2: So nähst du deine Girlande

Schneide deine Wimple zurecht und stecke sie fest

1. Sobald dein Stoff da ist, schneide alle Girlanden Teile aus. Nutze eines deiner Teile als Schablone, um aus deinem Rückstoff die selbe Anzahl auszuschneiden. Stecke die Wimpel mit den rechten Seiten aufeinander zusammen.

Nähe deine Wimpel zusammen und schneide sie ein

2. Mit einem passendem Faden kannst du nun die Rundung absteppen, die obere Kante bleibt offen. Schneide die Rundung ein, damit sie sich gut wenden lässt.

Bügele die Wimple platt
Steppe deine Wimpel ab

3. Bügele die Wimpel flach und steppe die Rundung nochmals ab.

Platziere deine Wimpel im Einfassband und nähe sie fest

4. Nun legst du dein Einfassband in voller Länge aus und platzierst die Wimpel so zwischen den zwei Seiten des Bandes, wie sie dir gefallen. Stecke sie fest und nähe Sie fest. Fertig! Die Girlande kann aufgehangen werden!


Über die Gastautorin

Neben ihrer Liebe zur Familiengeschichte ist Shalae Tippetts eine ehemalige Kunstlehrerin, die sie nie auf ein Medium beschränken konnte. Mittlerweile zeichnet und aquarelliert sie hauptsächlich und nutzt Photoshop und Illustrator als ihre kreativen Möglichkeiten, während sie Vollzeitmutter ist und ihre Kinder zuhause unterrichtet.

Empfohlene Beiträge

Dein Leitfaden für die wöchentlichen Spoonflower Design Challenges

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.