Ist auch bei dir das Gartenfieber ausgebrochen? Oder musst du einfach ein paar Zimmerpflanzen umtopfen? Theresa aus unserem Spoonflower-Team zeigt dir wie du ganz einfach ein Kniekissen aus unserem 45% recyceltem Öko Canvas nähst. Hier geht es zum Tutorial!

Theresa: Endlich ist der Sommer da! Um das beste aus der Jahreszeit zu machen, habe ich entschlossen ein Kniekissen zu nähen, was ich zum Gärtnern in meinem Kräutergarten nutzen kann. Inspiriert war ich hierbei von der Herb Garden Design Challenge, unglaublich, aus wie vielen Garten-inspirierten Stoffen ich aussuchen konnte! Am Ende habe ich mich für ein Kräuter Design von Nadia Hassan entschieden und habe einen Meter davon auf Spoonflowers widerstandsfähigem 45% recycletem Eco Canvas bestellt.

Materialien für das Kniekissen

  • Ein Meter mittelschweren Stoff (Ich habe Spoonflowers Öko Canvas verwendet und noch mehr als genug übrig!)
  • Mehrere Meter 2-3 cm breites Gummiband
  • Nähwerkzeug wie Nadeln, Schere, Stecknadeln und ein Lineal
  • Einen Trichter (zusammengerolltes Papier funktioniert natürlich auch)
  • Buchweizenschalen, Leinsamen, oder jegliche Art von kleinen Samen oder Reis
  • Stoffkreide

Nähanleitung Kniekissen

Zunächst wird der Stoff in ein 30 x 90 cm großes Stück zugeschnitten. Falte das Stück in der Mitte, die rechten Stoffseiten nach Innen. Als nächstes wird das Gummiband in zwei Schlaufen (meine waren ca. 15 cm lang) zwischen die zwei Stoffschichten am offenen Ende gesteckt, sodass sie “ins Innere” schauen.

Jetzt geht es an die Nähmaschine! Nähe eine der langen Seiten und die kurze Seite mit den Gummischlaufen deines Rechtecks mit 1 cm Nahtzugabe zusammen und stülpe das ganze um, rechte Seiten nach Außen. Damit das Kissen stabil ist, empfehle ich einen passenden robusten Polyesterfaden zu benutzen.

Mit deiner Kreide markierst du nun mehrere Linien, parallel zur Faltkante, mit einem Abstand von 5 cm. Achte darauf, dass sie gerade sind und dass du nicht zu fest aufdrückst!

Nun nähst du einfach an deinen Linien entlang und kreierst somit die länglichen Taschen für dein Kniekissen.

Ich habe einfach ein zusammengerolltes Stück Papier benutzt, ein Trichter funktioniert natürlich genau so gut, um die Taschen mit meinen Samen zu befüllen. Schau doch einfach mal in deinen Küchenschränken nach, was sich eignen könnte!
Zuletzt kannst du die offene Seite mit der Hand mit einer sogenannten Zaubernaht, oder mit der Maschine zunähen.

Tada! Nutze die Gummischlaufen, um dein Kniekissen aufzuhängen, wenn du es nicht benutzt oder rolle es einfach zusammen und nutze die Schlaufen um es zusammenzuhalten. Viel Spaß bei der Gartenarbeit!


DIY-Ideen für den Sommer

Desirées Sommer Shorts mit einem Zitronenstoff bedruckt bei Spoonflower
Lust auf mehr sommerliche Tutorials? Hier geht es zu Desirées Sommer Shorts Tutorial mit dem Zitronen Design von holaholga
Stoff mit Burger Design bedruckt bei Spoonflower
Oder wie wäre es mit einer Grillschürze aus dem Burger-Design von katerhees
Kimono aus Stoff bedruckt bei Spoonflower
Und wie du deinen eignen luftig leichten Kimono kreierst erfährst du hier

Über die Autorin

Spoonflower Mitarbeiterin Theresa

Neben Gärtnern und ihrer Arbeit im Spoonflower Marketing Team, beschäftigt sich Theresa mit Arbeit an Kunstprojekten, ihrer Hündin Olive, Tanzen und dem Nachkochen von Rezepten ihrer italienischen Großmutter. Entdecke Theresas Designs in ihrem Spoonflower Shop.

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Danke für die Inspiration. Habe auch immer Probleme im Garten. Nach ein paar Stunden kann man einfach nicht mehr Knie. Und hilft sicherlich auch bei tiefen Töpfen im Wintergarten. Da ist der Boden ja auch hart. Danke! 🙂