Spoonflower Leoparden Design auf Handyhülle

In diesem Artikel behandeln wir das Thema, was die meisten von uns in diesen Tagen ständig versuchen in Balance zu halten: die sozialen Medien.

Abgesehen davon wie du privat die sozialen Medien nutzt und Instagram, Pinterest und Facebook nicht für Werbezwecke nutzt und dich mit der kreativen Community verbindest, verpasst du einiges mehr als potentielle Provisionseinnahmen. Lass es mich erklären:

Social Media ist ein sehr effektives und preiswertes Werbe-Tool für Designer. Erfolgreiche Musterdesigner nutzen diese Plattformen bereits, um sich bekannt zu machen, sich mit potenziellen Kunden und der Community zu verbinden und mit nahmenhaften Marken Partnerschaften aufzubauen. Es gibt viele Plattformen, aber wir konzentrieren uns auf die drei Kanälen, die für Designer den größten Einfluss haben: Instagram, Pinterest und Facebook.

Welche Kanäle sind für dich am besten?

Wenn du wenig Erfahrungen mit dem Thema hast, versuche nicht deine ganze Kraft in alle Plattformen zu stecken. Lerne die Stärken und Schwächen jeder Plattform kennen und entscheide dann, auf welche Kanäle du dich fokussierst. Für Designer ist Instagram ein großartiger Einstieg, da es sehr visuell ist. Facebook und Pinterest sind auch aus anderen Gründen sehr wertvoll. Wir sehen uns einige Möglichkeiten an, wie du als Designer von Instagram, Facebook und Pinterest profitieren kannst.

1. Instagram

Von allen Kanälen bietet Instagram derzeit die aktivste und engagierteste Community für Oberflächendesigner. Instagram eignet sich perfekt für visuelles Storytelling und ist eine Möglichkeit für Designer, Arbeiten zu präsentieren, aber auch einen Blick hinter die Kulissen zu geben.

Drei erfolgreiche Spoonflower Designer auf Instagram
Drei erfolgreiche Spoonflower Designer (Kass Reich, Abigail Halpin und Ohn Mar Win) nutzen Instagram, um ihre Designs zu teilen und ihre Marke zu stärken.

Instagram Takeover

Viele Designer werden dank relevanter Hashtags und Features wie dem Explorer-Tab über Instagram-Accounts von großen Marken entdeckt. Zum Beispiel wurde die Spoonflower-Designerin Annie Parsons (@anniedrawsthings) von der beliebten Marke Tombow (@tombowusa) über Instagram entdeckt, und durfte ein Instagram Takeover für Tombow machen.

Annies Fisch-Design für Spoonflower auf tombowusas Instagram
tombowusa auf instagram

Ein Instagram Takeover ist, wenn ein Influencer, Blogger oder Künstler für einen bestimmten Zeitraum (normalerweise einen Tag oder ein Wochenende) eigene Inhalte über einen anderen Marken-Account posten. Der Vorteil sind viele neue Follower für den eigenen Account und die Marke macht sich bei den Influencer näher gebracht. Es ist eine unterhaltsame und engagierte Art, mit Marken zu arbeiten und seinen Bekanntheitsgrad zu vergrößern. Am Anfang solltest du dich aber in erster Linie auf das Erstellen deiner Inhalte konzentrieren.

Annies Aquarelle auf Instagram
Annie beleuchtet ihren Prozess hinter den Kulissen und beendet die Arbeit an ihrem Instagram-Feed. Kaufen Sie Annies Designs auf Spoonflower.

Instagram Stories & Instagram Live

Stell dich Instagram als Schnappschuss Ihres Portfolios oder sogar als Startseite deiner Website vor. Zeige deine Schnappschüsse laufender Arbeiten oder enthülle neue Artikel zum Verkauf, aber hör nicht dort auf. Du kannst IG-Stories auch verwenden, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, während du in „IG-Live“ -Sitzungen deine Designs in Echtzeit erstellst oder Zeitraffervideos deines kreativen Prozesses austauschst.

Instagram Hashtags

Verwende Hashtags, um dich mit potenziellen Kunden und Einheimischen zu verbinden, die deiner Marke folgen oder Anhänger werden könnten. Hashtags sind virtuelle Links zu anderen, die ein gemeinsames Interesse haben. Du kannst dir dabei helfen, potenzielle Kunden zu erreichen, unabhängig davon, ob sie dir folgen oder nicht. Wenn du beispielsweise ein beliebtes Hashtag für deinen Heimatstaat verwendest, kann dies dazu führen, dass du eine Verbindung zu lokalen Käufern herstellst. Vergiss nicht, deine Posts mit deinen Spoonflower-Designs mit #spoonflower zu kennzeichnen, um die Aufmerksamkeit von Kleinunternehmern auf dich zu ziehen, die Spoonflower-Stoffe für ihre handgefertigten Produkte verwenden.

Für ein paar zusätzliche Tipps haben wir uns an die Social-Media-Expertin und Spoonflower-Designerin Ohn Mar Win gewandt, um ihre fünf wichtigsten Erkenntnisse auf Instagram (und später auf Pinterest!) Zu erfahren. Wenn Sie mehr über Ohn Mar erfahren möchten, schau dir unbedingt ihre Skillshare-Kurse an.

5 Instagram-Tipps von Ohn Mar Win

Ohn Mar Wins Aquarelle auf Instagram
Ohn Mar Win nutzt Instagram, um Fotos ihrer Techniken und kreativen Prozesse zu teilen.

1. Dein Profilfoto ist eines der ersten Dinge, die Menschen sehen, wenn sie dein Instagram-Profil besuchen. Es ist wichtig, deinem Unternehmen ein Gesicht zu geben, damit die Menschen mit dir als der Person in Verbindung treten, die die Kunst schafft, die sie sehen können.

2. Das Schreiben einer guten Bildunterschrift für deinen Beitrag ist nicht zu unterschätzen. Wenn du ein neues Musterdesign veröffentlichst, spreche vielleicht über dein Konzept dahinter, oder warum du dich für diese Palette entschieden hast oder auf welchem ​​Produkt du dein Muster gerne sehen würden. Leute lieben es, deinen Prozess zu kennen.

3. Engagement ist der Schlüssel, sei es durch das Kommentieren von Beiträgen anderer oder durch das Beantworten von Kommentaren, die in deinen Beiträgen hinterlassen wurden. Verwende mehr als fünf Wörter in Kommentaren, um den Algorithmus zu verbessern. Versuche insgesamt, deine Persönlichkeit hinter die von deinen erstellten Muster zu projizieren. Es ist eine soziale Plattform, auf der Menschen versuchen, Verbindungen aufzubauen.

4. Hashtags sind immer noch sehr wichtig und Sie sollten zwischen 5 und 15 für jeden Beitrag verwenden, damit potenzielle Kunden dich finden können. Du kannst auch Hashtags folgen. Nutze die Suchfunktion auf Instagram, um mit anderen Nutzern, die ähnliche Hashtags wie du verwenden, in Kontakt zu treten und Kommentare abzugeben.

5. Instagram-Stories werden immer wichtiger oder wichtiger als der Haupt-Feed. Zeige einige der Hintergründe deines täglichen Lebens oder deiner laufenden Arbeit oder sogar neue Blumen, die in deinem Garten wachsen. Es ist eine Momentaufnahme deines Lebens nach 24 Stunden verschwunden.


2. Pinterest

Im Gegensatz zu anderen sozialen Plattformen, bei denen es mehr darum geht, den gegenwärtigen Moment festzuhalten, wird Pinterest für die Planung und Organisation zukünftiger Projekte und Veranstaltungen verwendet. Versierte Designer betrachten dies als Plattform, um neue und beliebte Designs zu veröffentlichen, die mit ihrem Spoonflower-Shop verknüpft sind, so dass Näher, Hersteller und Enthusiasten der Innenausstattung ihre Designs finden und für die Projektplanung an ihre verschiedenen Boards heften können.

Spoonflower Pinterest Board mit floralen Mustern

5 Pinterest-Tipps von Ohn Mar Win

1. Die Verwendung von Pinterest als eine deiner Hauptplattformen zum Teilen von Bildern ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um Traffic direkt auf deine Website zu generieren. Das visuelle Marketing in allen Bereichen ist im Laufe der Jahre immer beliebter geworden und wird voraussichtlich weiter zunehmen.

2. Es ist eine visuelle Plattform, daher müssen Ihre Stecknadeln ein Blickfang sein. Hohe, vertikale Bilder sehen auf Pinterest am besten aus, und ihr Algorithmus bevorzugt Pins mit einem Verhältnis von ungefähr 2:3. Es lohnt sich also, Zeit mit der Optimierung von Bildern zu verbringen.

3. Vergiss nicht, eine gute Bildbeschreibung zu verfassen. Sie hilft, mehr Kontext zu schaffen und dein Branding zu stärken. Dies wirkt sich auch darauf aus, wie deine Pins in den Suchergebnissen angezeigt werden.

4. Schlüsselwörter sind sehr wichtig. Beginne mit der Eingabe Ihres Themas (z. B. Oberflächenmuster) in die Pinterest-Suche, um zu sehen, welche anderen empfohlenen und verwandten Themen Pinterest anzeigt, und füge diese deiner Beschreibungen hinzu. Es wird auch Top-bezogene Suchen geben – sie sind hilfreich, um zu sehen, wonach die Leute suchen.

5. Versuche oft zu pinnen. Es ist besser, jeden Tag 10 Pins als 60 in einer Stunde pro Woche zu stecken. Durch konsequentes Fixieren kannst du deine Popularität und Ihr Engagement maximieren.


3. Facebook

Die Art und Weise, wie Menschen Facebook nutzen, hat sich im Laufe der Jahre stark verändert. Heutzutage ist die beste Art und Weise, diese Plattform zu nutzen, zweifellos für private (oder öffentliche) Gruppen und Veranstaltungen. Bist du Teil der Spoonflower Fans-Gruppe? Dies ist eine von der Community geführte, private Gruppe einiger der erfolgreichsten / aktivsten Oberflächendesigner auf Spoonflower, und es wird ständig über alles gesprochen, von Trends auf dem Marktplatz bis hin zu Design-Challenges und Tipps zur Verwendung bestimmter Designtools.

Viele Designer nutzen es als Forum, um wertvolles Feedback zu ihren Designs zu erhalten oder Fragen von Kollegen zu stellen („Ich bin ratlos, welche Farbe die beste ist, was denkt ihr?“).

Jenna Black verwendet die Spoonflower Facebook-Gruppe, um nach Ratschlägen für ihre Designs zu fragen
Die Designerin jennablackzen bittet um Feedback zu ihrem Eintrag bei der Maximalist Design Challenge in der Facebook-Gruppe der Spoonflower-Fans

Abgesehen von Gruppen ist Facebook äußerst nützlich, um bei Veranstaltungen mit Einheimischen in deiner Nähe in Kontakt zu treten. Verkaufe doch deine Designs auf einem lokalen Markt? Oder möchtest du dich einfach mit Kreativen in Ihrer Nähe treffen und ein „Drink and Draw“ organisieren? Starte ein Facebook-Event und erweitere dein Netzwerk sowie potenzielle Verkäufe.

Eine ganz andere Seite von Facebook und Instagram ist die der bezahlten Werbung. Wenn du ein Geschäftskonto einrichtest und ein bisschen Geld für digitale Werbung beiseite legst, ist dies eine gute Idee, um deine Designs an mehr Menschen zu bringen. Wenn du mehr erfahren möchtest, richte dich doch an uns.


Verwalten defines Post-Rythmus

Okay, du weisst also, dass du deine Präsenz in den sozialen Medien auf jeden Fall steigern möchtest, bist dir jedoch nicht sicher, wann und wie oft du Beiträge veröffentlichen solltest. „Und was ist mit dem lästigen Algorithmus auf Facebook und Instagram, von dem ich immer wieder höre?“

Ein Blick hinter die Kulissen eines Spoonflower Designers

Der beste Weg, um deine Social-Media-Strategie zu organisieren, besteht darin, mit einem redaktionellen Kalender oder einem Inhaltskalender zu beginnen. Dies muss nicht umständlich oder kompliziert sein – und es muss nicht unbedingt digital sein, wenn du im analogen Modus besser planen kannst. Wir empfehle, mit der von deinem verwendeten digitalen Kalender-App (Google Kalender, iCal usw.) oder mit einer Kalkulationstabelle zu beginnen (Excel oder Google Sheets funktionieren hervorragend). Auf diese Weise kannst du einen ganzen Monat betrachten und auf einfache Weise festlegen, was du wann freigeben möchtest, sowie es gleichmäßig über den Monat verteilen. Wenn du dies alles im Voraus planst, kannst du konsistente, qualitativ hochwertige Inhalte erstellen.

Apropos „im Voraus“: wenn du versuchen möchtest, deine Posts im Voraus zu planen (das ist die nächste Stufe!), gibt es einige Planungstools, die auch als Inhaltskalender fungieren. Programme wie Later, Hootesuite und Buffer ermöglichen es dir nicht nur, deine Posts stapelweise zu planen, wodurch du auf lange Sicht Zeit sparst. Du erhältst auch Tools, mit denen du erkennen kannst, wann deine Follower am aktivsten sind, sodass du immer die besten Tage der Woche kennst um sogar zu der Tageszeit zu posten, bei der du das beste Engagement erhältst.

Social Media Organisations Tool Later genutzt von Spoonflower
Spoonflower nutzt das Tool Later, um Social-Media-Posts im Voraus zu planen.

Wusstest du, dass beim Posten auf Facebook oder Instagram wahrscheinlich weniger als die Hälfte deiner Follower jemals das sehen wird, was du gepostest hast? Je mehr Engagement du erzielst, desto mehr Follower sehen deine Posts (auch bekannt als deine Reichweite). Wenn dieser Inhalt wirklich gut ist, werden mehr Leute ihn mögen und kommentieren, und der Zyklus wird fortgesetzt.
Boom! Wir haben gerade gelernt, wie man den Algorithmus schlägt.

Verfolgen Sie Spoonflower in den sozialen Medien? Kommen Sie und sagen Sie Hallo auf Ihrem Lieblingskanal!

Instagram | Facebook | Pinterest


Spoonflower Mitarbeiterin Theresa

Theresa ist seit 2012 eine Spoonie und kümmert sich hier im Spoonflower-Hauptsitz in Durham, NC, um soziale Medien. Da sie einfach nicht genug Oberflächen-Design bekommen kann, ist Theresa an den Wochenenden damit beschäftigt, Muster für ihren Spoonflower-Shop zu machen und Aquarellillustrationen (wahrscheinlich von Fast Food) zu kritzeln. Wenn sie nicht tief in der Welt der Oberflächenmuster vergraben ist, kann man sie auch dabei finden, wie sie handgefertigte Kleidung von einem ihrer Lieblingsdesigner für Indiemuster näht, in ihrer Küche große mehlige Sauereien macht oder sich selbst Britney Spears-Lieder auf der Ukulele beibringt.

Empfohlene Beiträge

Spoonflower

Halte dich an die Regeln: Dein Leitfaden für die wöchentlichen Spoonflower Design Challenges

Mit personalisierten Produkten deinen Etsy Shop hervorheben

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.