Spoonflower stellt vor: Lea aka @schneckbert

APR 3, 2019
Babykleidung nähen

Bitte stelle dich und dein Unternehmen kurz vor. Wie bist du dazu gekommen, wie hat alles angefangen?

Ich heiße Lea, bin 27 Jahre alt und habe durch meine Schwangerschaft 2017 die Liebe zum Nähen entdeckt. Zuerst habe ich ausschließlich für meinen kleinen Sohn genäht, bis ich durch Instagram auf so viele tolle Handmade Shops gestoßen bin und mir dachte „Das könntest du doch auch mal versuchen“. Da ich, ganz nach meiner Mama, wenn ich ein Hobby habe, dies auch exzessiv betreibe, konnte ich durch meinen Instagram Account nun auch die tollen Stoffe für Mädchen vernähen und mich an der Rüschen- und Schleifchenfront austoben.

Warum Schneckbert?

Der Labelname „Schneckbert“ entstand aus einem ausgedachten Spitznamen für meinen Sohn.

Welcher Bereich deines Unternehmens macht dir am meisten Spaß?

Das Aussuchen neuer Stoffe und die Kombination von Schnitten und Stoffen ist immer wieder schön. Manches Mal sitze ich völlig überfordert vor meinem Stoffregal, weil mir so viele verschiedene Ideen durch den Kopf gehen, welche Stoffe ich zu was verarbeiten könnte und ich mich dann kaum entscheiden kann welches Projekt ich zuerst angehe.

Wasserfarben Blumenstoffe
Gezeigtes Design: Blumen

Wie nutzt du Spoonflower für dein Unternehmen?

Spoonflower hat einfach unglaublich einzigartige Stoffe zu bieten. Ich kombiniere total gerne die tollen Musterstoffe zum Beispiel als Hose mit einem unifarbenen Oberteil. Vor allem die Aquarellstoffe haben es mir angetan und ich klicke mich gerne durch die unzähligen Seiten auf der Spoonflower-Website um neue tolle Stoff zu entdecken.

Wie bist du auf Spoonflower gestoßen?

Auf Intagram sah ich einen tollen Aquarellstoff mit Walen, den ich dann online gesucht habe. Hier wurde mir sofort die Spoonflower Seite angezeigt und ich war von der ersten Sekunde an von der Vielfalt und den Möglichkeiten unterschiedliche Stoffarten bedrucken zu lassen begeistert.

Tolle Babystoffe mit Walen
Gezeigtes Design: whale-s-song-by-katherine_quinn

Welche Designer auf Spoonflower gefallen dir am besten?

Meine Nummer 1 unter den Designern ist katherine_quinn mit ihrem tollen Design „Whale’s song“, den man auch sehr oft in den unterschiedlichsten Schnitten und Kombinationen in meinem Instagram Feed findet.

Toll finde ich auch die Regenbögen im Aquarelldesign von montgomeryfest, die ich auch schon öfter nachgeordert habe.

Regenbogen Stoffe
Gezeigtes Design: Regenbogen

Wie entstehen neue Produkte, gibt es da einen typischen Prozess? 

Ich wähle zuerst einen Stoff aus, den ich gern vernähen möchte und überlege mir dann welchen Schnitt ich daraus noch nicht genäht habe. Am liebsten kombiniere ich Motivstoffe als Hose mit unifarbenen Oberteilen.

Welche Rolle spielen Materialien? 

Materialen und hochwertige Stoffe sind mir sehr wichtig. Oft teste ich Stoffe zuerst auf ihre Waschfestigkeit und ihre Beschaffenheit bevor ich eine größere Menge bestelle.

Bio Stoffe bedruckt von Spoonflower
Gezeigtes Design: littlearrowdesign

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus? 

Meine Nähzeiten nehme ich mir fast jeden Tag, wenn mein Sohn (16 Monate) seinen Mittagsschlaf macht. Dieser dauert fast verlässlich um die 2 Stunden, in denen ich die Zeit habe neue Schnittmuster auszuschneiden, Bestellungen entgegenzunehmen, zuzuschneiden und zu nähen.

An manchen Tagen sitze ich auch noch bis in den späten Abend im Nähzimmer und lasse die Nähmaschinen glühen.

Arbeitsplatz nähen mit Spoonflower Stoffen

Wie gehst du das Thema Vermarktung an, was funktioniert für dich am Besten? 

Mit einem kleinen Handmade Shop auf Instagram ist es gar nicht so einfach zwischen all den anderen Shops hervorzustechen. Ich nähe wirklich nur Sachen und mit Stoffen, die ich selbst schön finde und habe so über die Monate hinweg meinen eigenen Stil, der für mich passt, entwickeln können und wie es aussieht gibt es auch viele andere, denen gefällt was ich mache.

Dadurch konnte ich schon viele Abonnenten und Kunden für meine Leidenschaft zum Nähen gewinnen. Ich poste regelmäßig meine genähten Werke in meinem Feed und bekomme dadurch auch weitere Aufträge von meinen lieben Kundinnen.

Was inspiriert dich, wie kommst du auf neue Ideen? 

Für neue Schnitte lasse ich mich auch gern auf anderen Handmade Seiten auf Instagram inspirieren. Es gibt dort auch unter den Handmade Shops zum Teil sehr viele super hilfsbereite und herzliche (zum Großteil auch) Mamas, die sich gern gegenseitig unterstützen und inspirieren.

Gezeigtes Design: Panda

Was sind deine Ziele für die nächsten Monate? 

Da ich im Moment mit unserem zweiten Baby schwanger bin, welches im Mai auf die Welt kommt, werde ich für die nächsten Monate ein bisschen vorarbeiten und einige Teile und Outfits nähen, die ich dann fotografieren und zum Kauf anbieten kann. Die erste Zeit mit neuem Baby möchte ich nämlich voll und ganz genießen, auch wenn das Nähen für mich keine Verpflichtung, sondern hauptsächlich Spaß ist.

Welchen Rat hast du für alle, die überlegen ihr eigenes kreatives Unternehmen zu starten

Informiert euch gut über all die Richtlinien, Verpflichtungen und Stellen, bei denen ihr euch anmelden müsst, wenn ihr ein Gewerbe gründen möchtet. Vor allem am Anfang ist es viel Arbeit überhaupt durch alles durchzusteigen und auch ein großer Kostenpunkt, den man auf sich nimmt, um mit seinen kreativen Ideen durchstarten zu können.

Ihr Lieblingsdesign: whale-s-song-by-katherine_quinn

Finde mehr tolle Stoffe für Kinderkleidung hier!

Empfohlene Beiträge

Mit personalisierten Produkten deinen Etsy Shop hervorheben

Das sind die Stipendiat*innen der Spoonflower Förderung für Kleinunternehmer*innen für den Frühling 2021

Künstler*innen aufgepasst: So maximierst du Gewinne mit der Spoonflower Pro-Mitgliedschaft

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.