Spoonflower Stoffdesigner Mona aka @halfbirdmona im Interview

Ob Punchneedle Kit, Taschen oder tolle wasserfarben Zeichnungen und neue Stoffdesigns für ihren Spoonflower Shop, Mona hat täglich so viele Flausen im Kopf. Dabei bleibt sie sich selber treu selbst auch wenn ihre Geduld nur so groß wie eine Amöbe ist. Lese mehr über sie und ihre „Flausen“ im Interview.

Bitte stelle dich und dein Unternehmen kurz vor.
Hi, mein Name ist Mona und ich habe ein Problem damit Nichts zu tun. Und um den ganzen Flausen die sich in meinem Kopf so täglich sammeln ein Ventil zu geben hab ich ein Unternehmen gegründet.

Wie bist du dazu gekommen, wie hat alles angefangen?
Ich brauchte dringendst einen Turnbeutel. Also hat meine Mum mich vor ihre alte Nähmaschinen gesetzt und mir ein kaputtes Arbeitshemd von meinem Pa in die Hand gedrückt und gesagt: Mach!
Mir wurde kurz erklärt wie der Zickzack und der Geradestich funktionieren und warum man Sie benutzt und los gings.

Handgemalte DIY Nähen Design Illustration
Wie nutzt du Spoonflower für dein Unternehmen?
Zum einen für mich selbst, um meine eigenen Stoffdesigns zu vernähen. Zum anderen um andere auch zum „machen“ anzuregen.

Wie bist du auf Spoonflower gestoßen?
Eine gute Bekannte hat  mich darauf gebracht, weil ich verzweifelt nach einem Stoffdesign gesucht habe.
Spoonflower Stoffdesigner Mona aka @halfbirdmona im InterviewWelche Designer auf Spoonflower gefallen dir am besten?
Es gibt unendlich viel Potential dort. Das farbenfrohe und reduzierte Design von Kaoru Sanchez finde ich ganz fabelhaft, aber auch die blauen Wasserfarben Designs von Dinara May.

Wie entstehen neue Produkte, gibt es da einen typischen Prozess?
Nein, typisch ist nur dass es anschließend auf der Stelle erledigt werden muss. Meine Geduld ist so groß wie eine Amöbe.

Zeichen Stoffdesign Textildesign Kinderstoffe
Taschen aus ihrem Etsy Shop
Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?
Der Plan sieht immer wieder vor eine Prioritätenliste zu erstellen und diese fein säuberlich abzuarbeiten. Damit am Ende Zeit für das bleibt wozu mir gerade der Sinn steht.
Die Realität ist nur ein klein bisschen entfernt davon 😉 (Hier war ein Hauch Ironie dabei) und fängt meist am Ende an.
Zu allererst steht aber Zähneputzen und Anziehen an, sonst kommt es mitunter vor, dass ich – vor lauter Schaffenseuphorie-  Nachmittags den Postboten in meinem Schlafgewand begrüße und ihm mit ungeputzten Zähnen angrinse. Wer will das schon dem Postboten zumuten.

Welchen Rat hast du für alle, die überlegen ihr eigenes kreatives Unternehmen zu starten
Sich immer selbst treu bleiben.

Empfohlene Beiträge

Mit personalisierten Produkten deinen Etsy Shop hervorheben

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

So wählst du den richtigen Spoonflower Baumwollstoff für dein DIY-Projekt

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.