DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff
Designs: Pfeile von halfbird & Punkte von nouveau_bohemian

Dieser Rucksack ist ein praktischer Begleiter für den Alltag. Der Rucksack bietet genug Platz für die wichtigen Dinge die immer dabei sein müssen egal ob Uni, See oder ab in die Berge. Gerade die Variante des Rolltoprucksack bietet noch mehr flexibilität durch einfaches verstellen der Höhe. Es passen also auch kleine Sachen perfekt herrein, aber eben auch die etwas größeren. Beim vernähen der Rucksäcke achte ich immer darauf hochwertigen Can- vasstoff zu verwenden, da dieser ausreichend Stabilität bietet. Hat man einen etwas dünneren Stoff kann man natürlich auch mit Flies nachhelfen. Also los gehts!!

Hey, ich bin Vanessa, 30 Jahre alt & der Mensch hinter Mzansi. Inspiriert von Reisen um die Welt und der Liebe zu handgemachten Produkten. Zur Erklärung meines Label namens: Mzansi ist Xhosa (eine Sprache in Südafrika) und bedeutet übersetzt: südli- ches Afrika! So kann ich meine Leidenschaft, sowohl zum Nähen, als auch zu Südafrika, wunderbar miteinander verbinden. Ihr könnt mir bei Instagram unter mzansi_by_vs und gerne auch meine Website: www.mzansi-by-vs.com besuchen.


Materialliste DIY-Rucksack

  • Gurtband 2mal 3 x 55cm
  • Gurtband 2mal 3 x 48cm
  • Gurtband 3 x 20cm
  • Gurtbandverstärkung 2mal 12,5 x 38,5cm
  • Lederriemen 1,5 x 11cm (hier kann bspw. auch einen alten Gürtel verwenden)
  • Lederriemen 1,5cm 31cm (hier kann bspw. auch einen alten Gürtel verwenden)
  • 2x Nieten Silber 9mm
  • 1 Rollschnalle Silber 1,6cm (Wenn ein alter Gürtel verwendet wird, benötigt man keine zusätzliche Rollschnalle).
  • 2x Leiterschnalle Silber 3cm
  • Rollschneider und/oder Schere
  • Nähmaschine
  • Passendes Garn
  • Lineal, Nahttrenner, Stecknadeln
  • Lochzange, Hammer
  • Trickmaker
  • Stoffverbrauch
    (Nahtzugabe 0,5cm ist enthalten)
    Für das Außenteil/Vorne: A 40 x 57,5cm B 40 x 60cm
    Außenteil/Hinten: C 40 x 33,5cm D 40 x 25cm
    Boden: E 40 x 15cm
    Für das Innenteil: A 40 x 126cm B 30 x 72cm
Schnittmuster DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Über meine Stoffauswahl
Ich habe für den Außenteil einen Leinen Baumwoll Canvas von Spoonflower verwendet. Dieser bietet genügend Stabilität und besteht zu 55% aus Leinen und zu 45% aus gekämmter Baumwolle. Für dieses Tutorial habe ich das Design von Halfbird und Esther Fallonlau benutzt. Innen befindet sich ein einfarbiger Baumwollstoff. Für den Boden verwende ich gerne ein Wildlederimitat, da dieses gut gesäubert werden kann. Das schöne an dem Rucksack ist, dass man viel varrieren kann und ihn sich so herstellen kann, wie man ihn braucht. Beim Außenteil/ Hinten kann man die Klappe (D) des Rucksackes farblich varrieren. Ich habe mich bei diesem Tutorial für eine einfarbige Varriante entschieden.


Nähanleitung DIY-Rucksack

Vorderteil
Los gehts mit dem Vorderteil und den zwei Staufächern. Dazu benötigt ihr (1) A, (1) B und den kleinen 11cm langen Lederriemen. Zunächst nehmt ihr B und klappt dies einmal zusammen, sodass die schönen Seiten aussenliegen. Hier stept ihr nun oben am Bruch ab.

Materialliste DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Nun legt das halbierte Teil B auf A und befestigt es mit Stecknadeln. Um nun eine gerade Linie zu nähen benötigt ihr ein Lineal und ein „Trickmaker“. Die Farbe des Stiftes löst sich nach einer Zeit von selbst auf und die Linie ist nicht mehr zu erkennen.

Ihr schiebt nun den kleinen Lederriemen mittig unter Teil B aber auf Teil A. Er sollte etwa 3cm unter dem Stoff sein. Hier näht ihr nun einmal komplett runter. Kleiner Tipp: Lasst die Stecknadeln am besten bis zum Ende in den Taschen. Ihr könnt sie zum Schluss rausnehmen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff
DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Jetzt kommt der Boden hinzu (1) E. Diesen legt ihr unten an die Kante rechts auf rechts auf. Abstecken und annähen, anschließend umklappen und knappkantig absteppen. Damit ist der Vorderteil erst einmal fertig und ihr könnt diesen an die Seite legen.

Hinterteil
Als nächstes benötigt ihr Hinterteil (1) C, die zwei längeren Gurtbänder (55cm), den langen Lederriemen (31cm), das kleine Stück Gurtband und die zwei Rechtecke die, die Verstär- kung ergeben. Diese nehmt ihr zunächst und klappt sie einmal im Bruch längs zusammen. Eine Seite bleibt offen, um das Ganze anschließend wenden zu können. An die offene Seite legt ihr das Gurtband oben direkt an und näht dieses rechts und links fest. Das Ganze auch für die andere Seite wiederholen.
Nun legt ihr eins der langen Gurtbänder auf die schöne Seite des Stoffes. Der Abstand zum Rand sollte 10cm betragen. Dies näht ihr nun mit 0,5cm Nahtzugabe fest. Ich ver- schließe das Ende immer noch mit einem ZickZack Stich. Somit löst sich das Gurtband nicht auf und es ergibt nochmal mehr Stabilität. Das Ganze wiederholt ihr auf der anderen Seite. Ebenfalls 10cm Abstand zum Rand.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff
DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Als nächstes nehmt ihr den langen Lederriemen und legt ihn mittig auf den Stoff und näht ihn ebenfalls fest. Das kurze Gurtband am Schluß zwischen Lederriemen und langem Gurt- band legen und auch festnähen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff
DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Nun benötigt ihr die Klappe (1) D. Diese legt ihr rechts auf rechts auf und näht nun mit 1cm Nahtzugabe. Anschließend umklappen und knappkantig absteppen.
Jetzt nehmt ihr euch wieder das Vorderteil dazu und legt es rechts auf rechts aufs Hin- terteil. Das Ende liegt am Boden auf. Hier näht ihr jetzt das Hinterteil fest. Anschließend wieder umklappen und knappkantig absteppen.

Damit seid ihr nun mit dem Außenteil fertig und könnt es beiseite legen.


Innenteil
Ihr benötigt vom Innenteil (2) Teil B. Daraus wird nun die Innentasche. Natürlich könnt ihr hier auch eine andere Größe wählen. Ihr klappt Teil B nun einmal rechts auf rechts im Bruch zusammen und näht einmal herum. ACHTUNG! Unten eine kleine Wendeöffnung lassen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Die Tasche nun einmal durch die Wendeöffnung wenden und anschließend oben mit einem Abstand von 1cm absteppen. ACHTUNG: Wendeöffnung erst beim Aufnähen auf dem In- nenstoff schließen. Abschließend legt ihr die Innentasche auf den Innenstoff (2) Teil A. Die Position könnt ihr selbst bestimmen, denkt nur daran, das oben ein Stück eingerollt wird, daher die Tasche vllt etwas weiter unter positionieren.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Ihr nehmt nun beide Teile (Außen und Innen) und legt diese rechts auf rechts aufeinander und näht sie auf beiden Seiten oben zusammen. Achtet darauf das der Innenteil mit der Innentasche auf dem Rückteil des Rucksackes liegt.
Nun müsst ihr das Ganze so falten, dass das Innenteil rechts auf rechts liegt und das Außenteil auf dem Außenteil, rechts auf rechts. Der Boden wird jetzt quasi halbiert und sollte auf jeder Seite gleich lang sein.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Jetzt benötigt ihr noch die zwei kürzeren Gurtbänder. Ihr schiebt eins davon auf der unte- ren Seite des Außenteils hinein. Etwa 8cm vom Ende entfernt. Lasst es ein Stück rausste- hen. Nun steckt ihr alles ab und näht einmal komplett von unten nach oben durch. Nicht vergessen, das Gurtband wieder mit einem ZickZack Stich versehen.

Das Ganze auf der anderen Seite wiederholen. Achtung!!! Beim Innenteil auf einer Seite eine Wendeöffnung lassen.

Bevor ihr das Ganze nun wendet, müsste ihr noch alle vier Ecken abnähen. Ich nähe die Ecken immer mit etwa 7-8cm ab. Aber auch hier könnt hier varrieren. Je nachdem was ihr für eine Tiefe erreichen wollt.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Jetzt könnt ihr den Rucksack wenden und die Wendeöffnung schließen.

Nun steckt ihr den Innenstoff in das Außenteil hinein und steppt oben abschließend noch einmal rundherum ab.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Jetzt muss noch die Rollschnalle und die zwei Leiterschnallen angebracht werden. Zunächst zu den Leiterschnallen. Diese bringt ihr an den beiden Schultergurten an. Schlagt das Gurtband dafür zweimal um und vernäht das Ganze mit einem ZickZack Stich, damit sich das Gurtband nicht auflösen kann.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Die beiden unteren Gurtbändern schlagt ihr ebenfalls zweimal um und mit einem Zicksack Stich versehen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Jetzt könnt ihr mit Hilfe einer Lochzange in euren langen Lederriemen löcher für die Roll- schnalle machen. Zwischen den Löchern sollte ein Abstand von 2cm liegen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Bevor es mit der Rollschnalle los geht, Könnt ihr euch den langen Lederriemen noch zurecht schneiden, aber ihr könnt ihn natürlich auch gerade lassen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Für die Rollschnalle benötigt ihn nun ein Hammer, Lochzange, 2mal Nieten und das jeweilige Werkzeug daür.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Zunächst faltet ihr den kleinen Lederriemen einmal in der Mitte und genau dort macht ihr nun mit Hilfe der Lochzange eine Reihe von ungefähr 5-6 Löchern.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Zunächst faltet ihr den kleinen Lederriemen einmal in der Mitte und genau dort macht ihr nun mit Hilfe der Lochzange eine Reihe von ungefähr 5-6 Löchern.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Anschließend könnt ihr die Rollschnalle schon einmal reinsetzen, um zu sehen wo ihr die Löcher für die Nieten macht.
Abschließend setzt ihr noch die Nieten ein und schlagt sie mit Hilfe eines Hammers oder einer Presse fest.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

So sollte das Ganze jetzt aussehen.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Abschließend könnt ihr noch durch das kleine Loch ein Bändchen schieben, um so später den großen Lederriemen befestigen zu können.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Fertig ist euer neuer DIY-Rolltoprucksack.

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff
DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff
DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Speicher gleich dieses Tutorial auf dein Pinterest:

DIY Tutorial Rolltop Rucksack mit Spoonflower Stoff

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

52 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort an Vanessa Strauch Antwort verwerfen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hallo.
    Ich würde den Rucksack gerne nähen. Meine Frage ist ob ich den auch aus Kunstleder oder Oil Skins nähen kann.
    Lg

    • Hallo liebe Kathrin,

      ja, das geht auch auf jeden Fall!
      Beide Materialien würden sich super eignen. Schau einfach, was deine Nähmaschine schafft. Vielleicht würde ich bei etwas dickerem Kunstleder auch eine entsprechende Industrienähmaschine nehmen.

      Beste Grüße,
      Maria

  • Hey Maria. Leider komme ich auch direkt an Anfang nicht richtig zurecht. Irgendwie fehlt mir ein Schritt. Wie genau komme ich denn auf 2 staufächer? Ich habe B links auf links gelegt und oben den Bruch abgesteppt. Dann habe ich es auf die rechte Seite von A gelegt und oben zusammen genäht, mit lederriemen dazwischen. Teil A ist nun nach wie vor 40×57,5. auf dem nächsten Bild, wo dann der Biden hinzu kommt, sieht Teil A aber wesentlich kürzer aus. Und am Ende, wenn es ans Seiten zusammen nähen geht, passt es nämlich auch nicht. Teil A ist zu lang aber in der Anleitung fehlt mir ein Schritt. Kannst du mir folgen?
    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

  • Ich finde der Rucksack sieht mega gut aus und würde diesen gerne nähen.
    Mir ist beim Lesen leider nicht klar geworden wie ich direkt am Anfang bei dem Vorderteil das halbierte Teil B auf A lege und befestige.
    Meine Frage:
    In welchen Abstand wird Teil b befestigt? In den Bildern kann ich leider nicht erkennen in wie weit sich die Stoffe überlappen.
    Oder habe ich da als doch noch Nähanfänger etwas falsch verstanden?

    • Hallo liebe Alina,

      vielen Dank für deine Frage.
      Nähe einfach das halbierte Teil B knappkantig an Teil A.
      Also die Stoffe überlappen sich nur kaum.

      Ganz liebe Grüße,
      Maria

  • Vielen Dank für die tolle Anleitung! Hast du denn den Lederriemen mit der normalen Nadel angenäht? Mein Lederriemen erscheint mir sehr dick und ich frage mich ob es notig wäre, ihn evtl von Hand zu befestigen?
    Vielen Dank!

    • mneidhold

      Hallo Mirijam,

      ja, genau. Der Lederriemen wurde mit einer normalen Nadel (ich würde für dieses Nähprojekt eine Jeansnadel verwenden) angenäht.
      Falls du dir nicht sicher bist, kannst du auch einfach langsam (ohne Strom) probieren, ob die Nadel durchgeht.

      Bitte lass mich wissen, wenn du noch weitere Fragen hast.

      Beste Grüße,
      Maria

  • Linda Melendez

    Good morning, I love this pattern, and am eager to make it. However, I don’t read German. Is there a copy available of this pattern in English?

    Thank you!

    • mneidhold

      Hi Linda,

      At the moment we dont have that pattern on our English blog but its planned for June/July.
      In the meantime I can recommend Google translate.

      Thanks!
      Maria

  • Hey, ich werde bald deinen Rucksack nähen und freue mich auch schon richtig darauf. Danke für die Anleitung, die ist echt super!
    Ich hätte eine Frage bezüglich der Nahtzugabe:
    Sind auf jeder Seite 0,5 cm mit einberechnet, oder nur jeweils auf einer Seite? Ich hoffe die Fragestellung ist für dich verständlich 🙂

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sophie

    • mneidhold

      Hallo liebe Sophie,

      vielen Dank für deine Frage! Schön, dass du den Rucksack nähen möchtest. Die Nahtzugabe ist jeweils mit drin.

      Beste Grüße,
      Maria

  • Hi, ich würde mich gerne an den Rucksack wagen – jedoch soll die „Standfläche“ vom Boden breiter und die vertikalen „Überreste“ höher sein. Ich weiß, dass schon empfohlen wurde, einfach die Ecken breiter abzunähen, aber das bringt mir nicht genug 😉 Wenn ich nun also den Boden vergrößere auf 25cm (statt 15cm), muss ich dann das Innenteil ebenfalls um 10 cm vergrößern, korrekt? Muss ich sonst noch was anpassen? Dankeschön!

    • Hallo liebe Judith,

      Gute Frage. Ich wenn du den Rucksack vertikal verlänger möchtest musst du natürlich auch die Gurte verlängern.
      Ich glaub bei dem „breiter machen“ Standfläche musst du dann aber nichts weiter beachten.

      Ganz liebe Grüße,
      Maria

  • Heidi Knop

    Obwohl ich schon einigen Taschen genäht habe, ist diese Arbeitsanleitung für mich nicht einfach zu verstehen. Auch beim wiederholten Nachlesen habe ich nicht herausgefunden, warum drei Stück Gurt a 20 cm benötigt werden. Ich fand bisher nur für einen, der oben bei den Trägern befestigt wird, den Platz zum annähen. Was soll mit den beiden anderen passieren?

    • mneidhold

      Gute Frage! Also du benötigst nur einen Gurt: 3x20cm ansonsten steht immer 2mal oder 3mal da.
      Macht das Sinn?

      Ganz liebe Grüße,
      Maria

      • Heidi Knop-Grabiak

        Ja, macht Sinn. Danke. Ein Hinweis,wie die Schultergurte mit der Leiterschnalle zusammengefügt werden, wäre noch hilfreich. Macht man ja nicht jeden Tag.

  • Hallo.

    Ich würde den Rucksack auch gern nach nähen. Hast du ggf. ein Video? Ich verstehe die Anleitung nicht wirklich. Muss ich das gefaltete Teil B später wieder auseinander falten und wird es auf Teil A rauf genäht? Hast Du insgesamt je 2 Schichten Stoff? Oder ist der so dick, dass ich nur 1 Schicht nehmen muss? Hab mir aus Jeans einen ‚Turnbeutel‘ genäht und den Boden mit Flies verstärkt.

    Danke für Deine Hilfe

    • mneidhold

      Hallo liebe Dajana,

      vielen Dank für dein Feedback. Leider haben wir noch kein Video für dieses Tutorial aber schau dir nochmal den Blog Post an. Ich habe versucht die Schritte nochmal deutlicher zu beschreiben.

      Zu deinen Fragen:
      Ja, du musst Teil B wieder auseinander falten und auf Teil A genäht.
      Ich glaube, es wurde nur eine Schicht genommen aber du kannst den Rucksack natürlich gern verstärken.

      Bitte melde dich gern wieder, wenn du noch Fragen hast.

      Beste Grüße,
      Maria

  • Hallo, die Idee mit dem Ledergürtel-Verschluss finde ich toll. Ich frage mich nur, wie ich ihn dran kriege. Meine Nähmaschine(Pfaff) schafft kein Leder.
    Habt ihr einen Tipp?
    Liebe Grüße
    Ullu

    • mneidhold

      Hi Ullu,

      du kannst den Ledergut natürlich auch per Hand annähen.
      Erfahre mehr dazu hier

      Beste Grüße,
      Maria

  • Hallo, ich hab eine frage zu den Trägern… Müssen die Träger aus dem Schnittmuster (brauner Stoff) nicht breiter als 3cm sein, damit sie Kombination mit dem 3cm breiten Gurtband (beige) an den Seiten überstehen, wie auf den Fotos und damit sichtbar sind?
    Oder habe ich einen Denkfehler (und die Träger im Schnittmuster sind für den Fall, dass man kein Gurtband als Träger sondern Stoff verwenden will…🤔)
    Vielen Dank schon mal für eine Antwort (und natürlich für das tolle Schnittmuster).
    Nicole

    • Hallo liebe Nicole,

      vielen Dank für deine Anfrage. Ich glaube die Gurtbandverstärkung sind 12,5cm x 38,5cm .
      Macht das Sinn?

      Ganz liebe Grüße,
      Maria

  • Renate Altendorfer

    Das ist einer ganz tolle Anleitung! Ich hatte keine Probleme bei der Umsetzung. Nach dem ersten Versuch, der schon sehr gut gelungen ist werde ich mir jetzt noch ein größeres Exemplar machen. Es soll ein Ordner hineinpassen…. ev. soll noch eine Außentasche mit Zipp dran. Vielen Dank für die tollen Bilder und die genaue Beschreibung
    lg Renate

  • Noor Ketelaars

    Hello. I made the backpack and i am very happy with the end result. I did find the instructions a bit hard, since I don’t speak any German. But Google translate was my friend. I would like to share my end result, but the link to your website or Instagram don’t seem to work. Thanks for the pattern and sorry for my crappy English (I’m from the Netherlands.)

  • Hallo! Ich habe heute den Rucksack mit etwas abgeänderten Maßen nachgenäht – ich bin nun sehr verliebt! Vielen Dank für die großartige Anleitung, denke, ich werde ihn in naher Zukunft ein weiteres Mal nähen.
    Besten Gruß, Madlen

  • Hallo Vanessa,
    erstmal ein großes Lob für den tollen Rucksack?
    Ich bin am überlegen ihn zu nähen. Wie hoch / breit / tief ist die Tasche am Ende?

    Liebe Grüße Lena (;

    • mneidhold

      Hallo liebe Lena,

      vielen Dank für deine Anfrage. Der Rucksack ist ca: 40 breit x 60 hoch x 15cm tief.
      Bitte lass mich wissen, wenn du weitere Fragen hast!

      Ganz liebe Grüße,
      Maria

  • Hallo Vanessa,

    ich habe gerade einen Anfänger-Nähkurs hinter mir und möchte mich an den Rucksack wagen.
    Wieviel Stoff benötige ich denn?

    Viele Grüße
    Anna

    • mneidhold

      Liebe Anna,

      für den Rucksack würde ich 2-3 Meter einplanen. Ich hoffe, dass benatwortet deine Frage.

      Ganz liebe Grüße,
      Maria

      • Nein, für mich nicht 😉
        Ich weiß gar nicht, wie viel und was von welchem Stoff zugeschnitten werden soll (Schließlich werden ja auch zwei Aussenstoffe genutzt). Das muss man sich aus der Anleitung zusammensuchen.
        Auch die Abbildung finde ich etwas irritierend. 40×60 ist für mich so, dass die lange Seite nach unten mit dem Fadenlauf geht. Also, deine Abbildung um 90 Grad gedreht.. oder ist das bei Canvas schlichtweg egal, wie ich den zuschneide?

        • mneidhold

          Hallo,

          es kommt immer darauf an, ob das Design auf deinem Stoff eine Richtung hat. Wenn ja, dann schau dir vor dem Zuschnitt an, wie das Muster liegen soll.
          Ansonsten ist es egal. Da hst du Recht.

          Beste Grüße,
          Maria

  • Hallo Vanessa,
    Ich bin gerade dabei den Rucksack zu nähen oder ich versuche es zumindest :D. Ich hänge am ersten Schritt fest. Teil 1 B (40×60) halbiere ich dann ja so das er quasi nur noch 30×40 ist oder? Nur verstehe ich jetzt nicht wie ich Teil A da befestigen soll, ich nehme einen Gürtel so it brauche ich den kleinen Lederriemen oben ja nicht weil ich keine Schnalle anbringen muss. Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch, ich würde mich freuen wenn Du bald antwortest 😊
    Lg Bernice

    • Hallo Bernice,
      Genau das Teil wird halbiert, das ist schon mal richtig 🙂 Wenn du einen Gürtel nimmst, musst du diesen zerschneiden, das Stück mit der Rollschnalle muss da genauso festgenäht werden, wie du es in der Anleitung siehst. Sonst kannst du den Rucksack später ja nicht schließen. Dir bleibt lediglich später der Schritt erspart die rollschnalle mit Nieten anzubringen ansonsten musst du alles so machen, wie in der Anleitung. Du hast Teil A, legst zwischen A und B das kurze Stück des Gürtels und nähst diese drei zusammen. Dann bist du mit der Vorderseite schon fast fertig musst nur noch den Boden unten befestigen.
      Ich hoffe das hilft dir! Viel Spaß beim nähen.
      Liebe Grüße
      Vanessa

      • Kann man dann nicht auch einfach ein kleineres Stück (Teil B) zuschneiden und oben dann eine Kante machen? Sonst ist das doch Stoffverschwendung mit dem Halbieren?

  • Hallöchen,
    Ich finde euren Rucksack wirklich toll aber ich komme mit dem Innentaschen-Teil nicht weiter?!der Eingriff fehlt doch.

    Liebe Grüße

    • Hey 🙂 das freut mich! Nachdem du Innentasche gewendet hast und oben abgesteppt hast legst du die Innentasche einfach auf den Innenstoff und nähst sie links, Unten und rechts am innenstoff fest, oben lässt du offen und kannst später dann die Sachen dort reinstecken, das wars eigentlich schon 🙂
      LG Vanessa

  • Hii,
    ich habe vor, in nächster Zeit, deinen Rucksack zu nähen. Ich würde gerne wissen, ob es bei den angegebenen Masen, möglich ist Sachen für die Schule(Ordner, Mappen, Hefte) mit zu nehmen oder ob die Mase dafür nicht ausreichen. Würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen☺️
    Liebe Grüße

    • Hey 🙂 cool das freut mich! Ein Ordner (breit A4) passt rein, dann aber nicht mehr all zu viel. Ansonsten kannst du aber Ende die Ecken auch einfach noch breiter abnähen dann bekommt der Rucksack noch mehr tiefe und du bekommst auch mehr rein 😉
      Liebe Grüße und viel Spaß beim nähen, Vanessa

  • Hey.habe noch eine Frage;)))

    Zunächst zu den Leiterschnallen. Diese bringt ihr an den beiden Schultergurten an. Schlagt das Gurtband dafür zweimal um und vernäht das Ganze mit einem ZickZack Stich, damit sich das Gurtband nicht auflösen kann.
    Die beiden unteren Gurtbändern schlagt ihr ebenfalls zweimal um und verseht sie mit ei- nem Zicksack Stich.
    Tja wie geht es weiter???Ihr erklärt dann auf einmal den Lederriemen aber wie mache ich die Gurte zusammen??

    Lieben Gruß Tanja

    • Vanessa Strauch

      Hallo Tanja,
      Damit ist der Schritt dann auch beendet 🙂 Man muss nur noch die zwei unteren Gurtbänder in die Rollschnallen stecken, wie bei jedem anderen Rucksack auch, um ihn aufsetzen zu können. Daher habe ich den Schritt nicht nochmal erklärt. Genäht werden muss nichts mehr.

      LG Vanessa

  • Hey
    ich nähe gerade diesen wunderbaren Rucksack für mein Sohn.
    Nun habe ich eine Frage,entweder habe ich ein Denkfehler,,oder bin begriffsstutzig
    —beide Teile rechts auf rechts legen oben festnähen—das ist klar
    aber nun kommt euer Satz—–Nun müsst ihr das Ganze so falten, dass das Innenteil rechts auf rechts liegt und das Außenteil auf dem Außenteil, rechts auf rechts. Der Boden wird jetzt quasi halbiert und sollte auf jeder Seite gleich lang sein.??????
    Wenn ich die Teile rechts auf rechts lege und beide Seiten oben zusammen nähe wie soll ich den die schöne und die Stoffseite getrennt voneinander recht auf recht stecken??????
    ich hätte jetzt die Seiten vernäht den Stoff gewendet und fertig???Aber bei euch wird das Futter in die Tasche gestopft???ein Bild wäre vielleicht toll wie ihr das meint.(bin Anfängerin….)

    Helft mir bei meiner Denkblockade

    Viel Dank im vorraus
    Lieben Gruß Tanja

    • Vanessa Strauch

      Hallo Tanja,
      Genau der Schritt ist das der Boden halbiert ist und auf beiden Seiten ca. 7,5 cm hat. Dann liegen die beiden außen teile und die beiden innen teile des Rucksackes aufeinander. Du nähst dann einmal links und einmal rechts von unten nach oben komplett durch (nicht vergessen die Gurtbänder reinzustecken). Auf der einen Seite lässt du eine wendeöffnung beim Innenstoff. Dieser Schritt beginnt bei Bild 22, da kann man es auch gut auf den Bildern sehen. Ich denke das du einen Denkfehler hast 🙂 schau dir die Bilder nochmal genau an. Ein anderes Bild kann ich leider nicht mehr hinzufügen. Ich hoffe das hilft dir!
      LG Vanessa

  • Hallo.
    Der Rucksack sieht echt toll aus. Leider habe ich auch kleine Probleme die Anleitung zu verstehen. Was genau passiert mit den 2staufächern, die im ersten Punkt beschrieben werden. Diese sollten aus dem unterteilten teil 1b entstehen, oder?

    Liebe grüße
    Sandra

    • Vanessa Strauch

      Hallo Sandra,
      Genau die entstehen aus Teil 1B. Das ist auch der erste Schritt und wird gleich am Anfang erklärt.
      Der Zuschnitt wird einmal umgeklappt
      und auf Teil A genäht. Am Ende wenn alles zusammengenäht wird entstehen somit automatisch zwei Staufächer 🙂
      Hoffe das hilft dir Sandra!

      LG Vanessa

  • Hallo,
    Danke erstmal für die tolle Anleitung. Ich habe eben die Schnittmuster aufgezeichnet und mit Papier zugeschnitten. Leider passt da bei mir irgendwas so gar nicht denn ich habe ein deutlich größeres Vorderteil wenn ich A und B zusammennähe. Und auch das innenteil passt dann irgendwie nicht. Ich hab mir jetzt an die zwanzig mal alles durchgelesen und meine Freundin( Schneiderin) sagt auch da kann was von den Maßen nicht passen. Oder wir sind zu doof. Ich wäre dankbar für eine Rückmeldung.
    Gruß Anna

    • Hallo Anna,
      ich bin Vanessa und habe das Schnittmuster erstellt 🙂
      Hast du mit einberechnet das der Boden unten geteilt wird? Also wenn man alles vom Außenteil zusammen näht bleiben vom Boden nur ca. 7cm auf beiden Seiten. Er ist im Schnittmuster als Ganzes angegeben mit 15cm + Nahtzugabe. Das könnte der große Unterschied sein den du jetzt gerade siehst. Ich hoffe das hilft dir!
      LG Vanessa

      • Hallo Vanessa, mir geht es genauso wie Anna. Ich habe vorne viel mehr Stoff als hinten beim Muster trotz Boden Berücksichtigung und Teil A Halbierung. Vorne dann 57.5 cm + 30 cm und hinten 33.5 cm + 25 cm… Ich komm nicht auf meinen Denkfehler🙈 der Rucksack ist vorne und hinten gleich hochbinden wird gerollt oder? Ich wollte einen outdoorstoff verwenden…. dann brauche ich Teil A nur die Hälfte sonst wird es zu dick… oder? Ich freue mich, wenn Di mir helfen könntest😃 Danke schon mal für deine Antwort.
        Nicole