DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Eine Paspel ist wohl der schönste Einstieg in die dekorativen Nähtechniken und ist meiner Meinung nach ein sehr kreativer Part im Nähen mit der Nähmaschine. Mit Hilfe einer perfekt abgestimmten Paspel kannst du innerhalb deines Kleidungsstückes punktuell plastische Akzente setzen. Du schaffst dank dieser feinen, abstehenden Stoffröllchen entlang von

Stoffkanten oder auch Nähten einzigartige Hingucker, welche beispielsweise die Schnittführung des Kleidungsstückes betonen oder gekonnt Accessoires wie Kragen oder Taschen hervorheben.Fachlich gesellt sich zu der Paspel, welche vorwiegend in Kleidungsstücken Verwendung findet, der Keder. Im Vergleich zur Paspel ist der Keder dick, rund und voluminös. Diese sehr auftragende Stoffwulst wird vor allem an Heimtextilien wie Kissenbezügen, Polster oder Sitzkissen verarbeitet.
Technisch betrachtet ist die Paspel oder der Keder ein gefalteter Stoffstreifen, in welcher Material wie zartes Stickgarn, kräftige Kordel oder mächtige Stoffröllchen eingelegt sind. Dieses Paspelband oder Kederband ist im Handel in vielerlei Möglichkeiten erhältlich oder … du fertigst dir dein exklusives Paspelband selber an!

In diesem Tutorial zeige ich dir, wie du mit wenigen Handgriffen dein eigenes Paspelband herstellen kannst und gebe hilfreiche Tipps & Tricks fürs Paspelband-Basteln. Ich wünsche viel Freude beim Lesen und Werkeln!

Materialliste Paspelband

  • Stoff – Ich habe folgende Stoffdesigns verwendet Lila Stoff (Silky Faille), Blumen Pink (Standard Baumwolle) , Streifen Pink (Standard Baumwolle) und Blumen gelb (Leinen Baumwoll Canvas)
  • Kordel
  • Nähgarn Allesnäher
  • Stoffklammern
  • Rollschneider
  • Schneidelineal
  • Schneideunterlage
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine inklusive Reißverschlussfuß

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Zur Nähanleitung Paspelband

Die Kordel
Bei der Wahl der richtigen Kordel solltest du darauf achten, dass es eine kochfeste Baumwollkordel ist. Du bist dir nicht sicher, ob deine Kordel diese Eigenschaften hat? Dann empfehle ich dir, das Material vor der weiteren Verarbeitung kurz in kochendes Wasser zu legen. Dies verhindert, dass sich die Fasern bei der ersten Wäsche zusammenziehen und damit die eingenähte Paspel unschöne kleine Falten erhält. Alternativ kannst du deine Kordel auch bei der nächsten Heißwäsche in einem kleinen Wäschesack mit in die Waschmaschine geben oder unter deinem Dampfbügeleisen „quälen“.

Bei dem Wässern in heißem Wasser und dem anschließenden Trocknungsprozess darfst du auf keinen Fall an der Kordel ziehen. Gib der Kordel Zeit beim Trocknen, um so tadelloser wird dein Gesamtergebnis!

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Der Stoff
Du benötigst für deinen ersten Paspelbandversuch einen gewebten, eher dünneren Baumwollstoff – wie beispielsweise die Standard Baumwolle von Spoonflower. Abhängig von deinem Nähprojekt brauchst du eine entsprechende Menge. Ich beabsichtige ein kleines Kissen mit einer Paspel zu veredeln. Hierfür reicht mir ein Fat Quarter im Format 53 cm Breite mal 50 cm Höhe völlig aus.

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Diesen Stoff wasche ich vor der weiteren Verarbeitung, lass in trocknen und bügle das Material faltenfrei. Im Anschluss zerschneide ich den Stoff zu Schrägstreifen. Schrägstreifen zuschneiden bedeutet, dass ich den Stoff diagonal zur Webrichtung ergo im Winkel von 45° in gleich Breite Streifen zerteile. Dank dem dadurch entstehenden schrägen Fadenlauf legt sich der Stoff gefälliger um die Kordel und dies gewährleistet dir eine saubere Verarbeitung des Paspelbandes an Rundungen wie Ecken.

Wie breit schneide ich das Schrägband?
Ich empfehle für die Ermittlung der optimalen Schrägbandbreite die angegebene Nahtzugabe des Nähstücks zu verwenden, an welches die Paspel platziert werden soll. Das hat den Vorteil, dass du das Paspelband während des Nähens an der Stoffkante ausrichten kannst.

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Beispiel: Ich möchte ein Kissen nähen, bei dem ich eine Nahtzugabe von 1 cm haben. Das heißt ich benötige für das Schrägband mindestens 2x 1 cm. Dann addiere ich den Umfang der Kordel hinzu plus ein kleines Extra für die Naht, welche die Kordel im Schrägband fixieren wird. In meinem Fall ergibt sich folgende Rechnung:
(2x Nahtzugabe) + 1 cm (für Kordel/Extra) = 3 cm

Aus den Schrägstreifen wird ein Schrägband
Die entstandenen Schrägstreifen vernähe ich im 90° Winkel miteinander. Dafür lege ich jeweils beide rechte Stoffseiten an den zu vernähenden Enden aufeinander. Mit einer diagonalen Naht und dem Standardnähfuß meiner Nähmaschine sowie dem Geradstich mit einer verkürzten Stichlänge von 1,6 mm verbinde ich alle einzelnen Schrägstreifen nacheinander. So dass ich am Ende ein langes Schrägband erhalte. Die überstehenden Ecken schneide ich mit einem Sicherheitsabstand von circa 6 mm ab. Abschließend bügle ich die Nahtzugaben auseinander.

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Es entsteht ein Paspelband!
Nun legst du die Baumwollkordel auf die linke Seite des Stoffes in die Mitte des Schrägbands und klappst das Schrägband darum, so dass die Stoffkanten der rechten Stoffseiten außen bündig miteinander abschließen.

TIPP: Auf keinen Fall das Schrägband mittig gefaltet bügeln! Dies ergibt eine unschöne Falte oberhalb der Paspel.

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Im nächsten Schritt fixierst du deine Kordel im Schrägband mit einer Naht. Hierfür verwendest du den Reißverschlussfuß deiner Nähmaschine mit einem lang eingestellten Geradstich (4-5mm) sowie einem farblich passenden Garn. Die Nadel wandert auf die äußerste linke Position. Dein Kordel-Stoff-Paket platzierst du exakt unter dem Reißverschlussfuß. Dabei muss die im Schrägband eingepackte Kordel so auf der linken Seite liegen, dass die Nadel direkt neben der Kordel vorbei nähen kann.

Im Nähvorgang solltest du immer wieder die Position der Kordel kontrollieren und Stück für Stück das Schrägband akkurat übereinanderlegen. Und mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl hast du mit wenigen Handgriffen dein eigenes perfekt abgestimmtes Paspelband angefertigt!

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Hast du gemerkt, wie einfach und schnell das Anfertigen eines eigenen Paspelbandes von der Hand geht? Ich krame gleich noch ein paar Reste aus meiner Stoffkiste und verarbeite diese zu einem monochromen, gelben und fliederfarbenen Paspelband. Ach, wie fein!

DIY Paspel Tutorial mit Spoonflower Stoffen

Verzückt im Paspelglück sag ich „Winke Winke“!
Eure Claudia von Primus Pattern

Für deine Pinwand

Paspelband selber machen

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.