Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

 

Hattest du schon mal ein Schnittmuster in den Händen, von dem du sofort dachtest, dass du dir davon gleich noch sieben weitere Versionen nähst, sobald du neuen Stoff bekommst? Für unsere Spoonflower-Mitarbeiterin Meredith wurde die Kombination aus unserem Celosia Velvet™-Samt und dem Schnitt “Cleo” von Tilly and the Buttons zu einem Kleidungsstück, ohne das sie nicht mehr leben kann. Lies weiter und erfahre, warum sie am liebsten den ganzen Herbst in diesem Kleid verbringen würde!

Meredith: Falls du unseren Blog dieses Jahr verfolgt hast, kannst du dich sicher noch an meine Liebesgeschichte mit dem Kielo Wickelkleid von Named Clothing erinnern, dass es bei Sprout Patterns gibt. Ich habe mir davon schon fünf Wickelkleider genäht und kann immer noch nicht aufhören. Aber in der letzten Zeit war ich auf der Suche nach einer Herbstversion dieses perfekten Kleides für mich.

Kriterien, die mein Nähprojekt erfüllen sollte:

  1. Vielseitigkeit: Ich suchte ein Schnittmuster, dass sowohl im Herbst/Winter mit Leggings und Pulli funktioniert, als auch im Sommer mit einem T-Shirt.
  2. Geeignet für Samt: Seit wir unseren Celosia Velvet™-Samt herausgebracht haben, schaue ich nach einem Schnitt, für den ich dicken, schweren Stoff benötige.
  3. Einfach zu nähen: Da ich mitten in der Planung meiner Hochzeit stecke, aber doch gerne nebenbei noch nähen wollte, sollte es kein Projekt zum Haareraufen werden.

Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

Mit diesen drei Bedingungen im Hinterkopf habe ich das gute, alte Instagram durchstöbert und geschaut, was unsere Nähcommunity so treibt. Dabei entdeckte ich das Cleo von Tilly & the Buttons. Es war genau das, wonach ich gesucht hatte – und noch mehr! Ist Instagram für dich auch eine großartige Inspiration auf der Suche nach einem neuen Projekt?

Das Latzkleid eignet sich hervorragend für Anfänger und kann super in jeder Jahreszeit zum Einsatz kommen, je nachdem aus welchem Stoff man es genäht hat und mit was man es kombiniert. Aus Celosia Velvet-Samt ist das Cleo ein wahrer Traum! Ich habe es sogar mal aus unserem Eco Canvas genäht, weil ich mehr einen Freizeitlook wollte. Es funktioniert auch toll mit unserem Lightweight Cotton Twill, unserem Linen Cotton Canvas und sogar mit dem Faux Suede-Kunstleder!

Vorgestelltes Design von domesticate
Mein Cleo aus leichter Baumwolle lehrte mich gleich beim ersten Tragen eines Besseren: Man sollte schon auch auf das Muster achten!

Am Cleo hat mir am besten gefallen, dass die Anleitung so leicht zu verstehen war. Dafür sende ich Tilly und ihrem Team ein virtuelles High Five! Jeder Schritt ist wirklich anschaulich beschrieben und mit dem passenden Foto versehen. Das macht es glatt zu einem Kinderspiel! Vor dem Einnähen der Schnallen hatte ich ein bisschen Respekt, aber die Latzschnallen, die Tilly in ihrem Shop verkauft, machen es einem wirklich leicht.

Die Cleo-Anleitung und die Schritt-für-Schritt-Fotos waren ein Traum! Foto von Tilly and the Buttons

Bist du bereit zu erfahren, wie ich Cleo nun genäht habe? Dann los!

Materialien

Materialien

  • 3 Yards (ca. 2,75 m) Celosia Velvet™-Samt – ich entschied mich für das Design “Swedish Folk Art Birds von Rebecca_Reck_Art (Der ist unglaublich!)
  • Schere oder Rollschneider
  • Nähmaschine
  • Futterstoff
  • Stecknadeln
  • Nähgarn
  • Latzhosenverschluss oder Knöpfe – bei Tilly and the Buttons im Online-Shop kannst du welche bestellen!
  • Markierstift oder Schneiderkreide

Nähanleitung

Als ich Cleo das erste Mal genäht habe, schnitt ich einfach zwei Vorderteile und zwei Hinterteile zu – ganz wie es in der Anleitung stand. Leider habe ich nicht darauf geachtet, den Stoff so zuzuschneiden, dass das Muster, wenn die zwei Vorder- und Hinterseiten aueinandertreffen, zusammenpasst. Beim zweiten Versuch habe ich die Teile dann gefaltet zugeschnitten. Dadurch war klar, dass das Muster später passt. Hast du auch schon mal Stoff zugeschnitten und ein kleines (aber wichtiges) Detail wie das Muster übersehen?

Du kannst das Cleo als Mini-Rock- oder knielange Version nähen. Mein erster Versuch mit dem Eco Canvas ist doch etwas zu kurz für meinen Geschmac ausgefallen, also habe ich den Schnitt für den Mini-Rock etwas verlängert.

Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

Nachdem du alle Schnittteile zugeschnitten hast, markierst du die Einkerbungen mit einem unsichtbaren Markierstift oder mit Schneiderkreide.

Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

Ich hab ja gerade von meinem Debakel bei meinem ersten Cleo und dem Musterstoff erzählt. Tja, und da habe ich wirklich meine Lektion gelernt. Und als es an der Zeit war, die Taschen zuzuschneiden, wollte ich nun alles richtig machen. Das Muster der Tasche sollte nahtlos in den Stoff übergehen. Um das zu erreichen, legte ich die Vorlage für die Tasche auf das Vorderteil, um genau zu schauen, wo die Tasche später liegen wird.

Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

So konnte ich den Musterteil des Stoffes genau eingrenzen und ihn noch mal aus einem anderen Stoffstück ausschneiden. Und immer wenn ich später Cleo zur Arbeit anzog und die Leute nicht mal ahnten, dass ich da eine Tasche habe, war es wie ein Hauptgewinn für mich!

Dieses Samtkleid wird dein Must-Have für diesen Herbst

Wenn du so weit bist, dass du das Hinterteil und das Vorderteil zusammensetzt, wird dir auffallen, dass sie nicht genau zusammenpassen. Aber keine Sorge, das soll so sein! Achte einfach darauf, dass die Einkerbungen beim Zusammenstecken aufeinandertreffen.

Die Träger solltest du auf niedriger Stufe bügeln.

Um die Träger anzubringen, steckst du sie an die obere Kante des Rückteils, so dass der Winkel der Träger genau an die Spitze des Rückenteils passt.

Hefte das Futter an die unbedruckte Seite des Stoffes und nähe die beiden zusammen. Du kannst als Futter auch einen kontrastfarbigen Stoff aussuchen und so für einen Überraschungseffekt sorgen!

Drehe nun das Futter nach außen, bügeln und Kanten knapp absteppen.

Jetzt fehlen nur noch deine Latzhosen-Schnallen oder schöne Knöpfe und dein Cleo-Kleid ist bereit für einen ersten Ausflug!

Nach meinem zweiten Versuch habe ich mir eine Variante mit passenden Trägern in unterschiedlichen Stoffdesigns überlegt. Wenn du erst mal ins Träumen gerätst, was und wie du dieses Kleid noch gestalten kannst (Träger, Taschen, Länge, Futterstoff), wirst du feststellen, dass du fast jeden Tag ein anderes Kleid tragen könntest. Wenn du noch etwas mehr Inspiration brauchst, dann schlag mal den Hashtag #sewingcleo auf deinem Lieblings-Social-Media-Kanal nach. Oder besuche Tillys Cleo Sewalong – eine Art Nähparty – bei der du sicher noch mehr Tipps, Tricks und Ideen mitnehmen kannst.

Suchst du noch nach mehr DIY-Schnittmustern, mit denen du deine Herbstgarderobe individualisieren kannst? Saras Boho-Bluse für Anfänger (aus “Organic Sweet Pea Gauze”) wäre doch vielleicht was für dich. Wir würden gerne mal sehen, was du dir diesen Herbst so nähst. Teile doch deine DIY-Projekte mit uns auf Instagram – mit dem Hashtag #spoonflower.

-Meredith


Hast du Lust bekommen kreativ zu werden? Zeig uns auch deine DIY-Projekte auf Instagram oder Facebook: #spoonflower.

Finde mehr tolle DIY-Projekte hier.

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.