Espadrilles selber machen | Spoonflower

Nähen kann man vieles… Kleider, Röcke, Hosen, Mützen! Doch habt ihr auch schon einmal ein paar Schuhe genäht? Heute zeigen wir euch, wie ihr aus nur zwei Fat Quartern Leinen Baumwoll Canvas (Linen Cotton Canvas) ein ganz individuelles Paar Espadrilles nähen könnt!


Materialliste für deine DIY-Espadrilles

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Das Espadrilles-Schnittmuster

Bei den Espadrilles von Prym ist ein Schnittmuster enthalten. Das kannst du gleich so benutzen oder es nach deinen Wünschen anpassen. Wir haben auf dem Vorderteil eine Stilnaht hinzugefügt, die Fußspitze statt sie einzuhalten mit zwei Abnähern versehen, und an der Ferse eine Verstärkung angebracht. Das abgeänderte Schnittmuster für die Größe 38 kannst du hier herunterladen.


Zuschnitt des Espadrilles-Schnittmuster

Schneide die Teile für den Außenstoff und für das Futter zu. Vergiss nicht, die Schnittteile jeweils einmal richtig herum und einmal spiegelverkehrt auf den Stoff zu legen, ansonsten hast du am Ende nur zwei rechte Schuhe, aber keinen Linken! Zeichne die Markierungen für die Abnäher und die Wendeöffnungen ein.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Lege alle Schnittteile mit der linken Seite auf die Klebeseite des Bügelvlies und schneide alle Teile noch einmal aus Bügelvlies zu.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Bügele schließlich das Vlies auf alle Teile, so ist der Stoff ein bisschen fester und robuster.


Die Espadrilles-Fußspitze nähen

Nähe die beiden Teile der Fußspitze rechts auf rechts aneinander, bügele die Nahtzugabe zur Fußspitze hin und nähe sie knappkantig fest. Wiederhole diesen Schritt für den anderen Fuß.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Jetzt geht es an die Abnäher an der Fußspitze. Nimm zunächst den Außenstoff und stecke die Abnäher von außen nach innen zur Fußspitze hin unter. Die Abnäher werden hier nicht genäht, sondern nur gefaltet! Steppe sie innerhalb der Nahtzugabe fest, sodass nichts verrutschen kann.

Am Futterstoff werden die Abnäher ganz klassisch genäht. Lege dazu die eingezeichneten Abnäherschenkel aufeinander (rechts auf rechts) und nähe von der Stoffkante hin zur Spitze des Abnähers.

Wiederhole diesen Schritt für die Fußspitze des anderen Fußes.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Nun lege den Außen- und den Futterstoff rechts auf rechts aufeinander und steppe einmal rundherum – lasse an der Seite eine Wendeöffnung! Kürze die Nahtzugabe an den Ecken und schneide sie an der Spitze ein, sodass sich die Rundung leichter wenden lässt.

Wende das Ganze, steppe die Öffnung knappkantig zu und steppe außerdem am Fußspann knappkantig entlang, sodass der Abschluss schön stabil ist. Wiederhole das Ganze für den anderen Fuß.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

DieFerse und das Seitenteil nähen

Nähe den eingezeichneten Abnäher des Seitenteiles an der Ferse zusammen (Futter- und Außenstoff).

Falte die Nahtzugabe der Fersenverstärkung an den Seiten und oben zur linken Seite hin und bügele sie um.

Nimm dir das Seitenteil aus dem Außenstoff zur Hand und lege die Fersenverstärkung mittig über den eben genähten Abnäher und steppe ihn knappkantig fest.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Lege nun Futter und Außenstoff rechts auf rechts aufeinander und nähe die beiden Teile oben und unten zusammen. Die Seiten bleiben zum Wenden offen. Pass auf , dass du die richtigen Teile zusammennähst – das Schnittteil sieht symmetrisch aus, ist es aber nicht ganz. Die Abnäher von Außen- und Futterstoff solltest du jeweils in die entgegengesetzte Richtung falten, sodass die Ferse schön flach bleibt.

Bügele die Nahtzugaben auseinander. Nimm dafür einen Kochlöffel zu Hilfe, den du unter die Naht legst, dann kannst du die Nahtzugabe auseinanderbügeln, ohne zusätzliche Falten in den Stoff zu bügeln. Wende das Seitenteil.

Wiederhole das Ganze für das Seitenteil des anderen Fußes.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Steppe die Oberkante der Seitenteile knappkantig ab und versäubere die Seiten mit einem Zick-Zack-Stich.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Den Stoff an die Sohle nähen

Jetzt wird es etwas tricky. Seitenteil und Fußspitze sind bis jetzt noch nicht miteinander verbunden, und je nachdem wie du sie aneinandernähst, wird der Schuh etwas fester oder lockerer an deinem Fuß sitzen. Um herauszufinden, wie der Schuh sitzt, haben wir die beiden Teile mit Stecknadeln provisorisch an der Fußsohle festgesteckt. Wie sich die beiden Teile an der Unterseite überlappen, ergibt sich automatisch aus der Größe der Fußsohle, doch an der Oberkante hast du etwas Spielraum. Soll der Schuh etwas fester sitzen, so ziehe das Seitenteil weiter unter die Fußspitze. Schlüpfe zwischendurch vorsichtig in den Schuh, um den Sitz zu testen. Bist du zufrieden, fixiere die beiden Teile innen und außen mit einer Stecknadel, löse den Stoff von der Sohle und nähe die beiden Teile mit der Nähmaschine zusammen.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

Jetzt brauchst du noch ein bisschen Geduld! Stecke den Stoff wieder an die Sohle, fädele ein Stück Zwirn in eine Nadel ein und verbinde Stoff und Sohle miteinander wie auf dem folgenden Bild gezeigt.

Espadrilles selber machen | Spoonflower

FERTIG!!

Espadrilles selber machen | Spoonflower
Espadrilles selber machen | Spoonflower

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – wie wäre es zum Beispiel mit einem Paar Espadrilles mit niedlichem Kawaii-Design? Oder einem Ananas-Print? Oder einem Paar mit asymmetrischem Muster? Sag uns in den Kommentaren, welche Schuhe du gerne als nächstes in Angriff nehmen möchtest!


Hast du Lust bekommen kreativ zu werden? Zeig uns auch deine DIY-Projekte auf Instagram oder Facebook: #spoonflower

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.