Spoonflower Stellt vor: Bonnie and Buttermilk @bonnieandbuttermilk

FEB 13, 2017

Bonnie and Buttermilk Elke und Katinka

Heute möchten wir euch auf unserem Blog das Duo Eike und Kathinka vorstellen. Vor ca. 9 Jahren haben beide gemeinsam das Label Bonnie and Buttermilk gegründet. Bis heute entwerfen Sie ihre eignen Stoffmuster und fertigen daraus dreimal im Jahr ihre eigene Bonnie and Buttermilk Mode-Kollektion an. Das klingt spannend oder?! Lese also weiter und erfahre mehr über Filme als Inspirationsquelle, die zukünftige Bademoden-Kollektion und gute Ratschläge für junge Designer!

Wie seid ihr dazu gekommen, wie hat alles angefangen?

Am Anfang stand unsere Leidenschaft für Stoffe, Muster & Materialien. Wir haben Stoffe gesammelt bis wir angefangen haben unsere eigenen Entwürfe zu zeichnen, zu entwickeln und sie in kleinen Mengen drucken zu lassen. Daraus haben wir eine erste Kollektion genäht und sie online verkauft. Das lief so gut, dass wir uns bald Verstärkung holen mussten und ein kleines Atelier gemietet haben.

Woher nehmt ihr die Inspiration für neuen Stoffmuster bzw. eure Kollektion, gibt es da einen typischen Prozess?

Oft begegnen uns Muster und Farben und Ideen auf Blogs, auf Pinterest, in Filmen, Bildbänden oder in Kunstausstellungen. Zu Beginn entscheiden wir uns für ein Thema unter dem die neue Kollektion läuft: einen Film, ein Musikstil oder eine inspirierende Person.
Letztes Jahr zum Beispiel haben wir uns lange mit den Filmen von Wes Anderson beschäftigt: die Filme gesehen und Bildbände angeschaut. Oft kommen einem da schon Ideen zu bestimmten Themen sowie Mustern und auch die Farben, in denen wir die Kollektion halten wollen. Manche Farben & Muster kommen aber auch einfach so zu uns. So entstehen eigentlich die besten und beliebtesten Muster. Letztendlich haben wir uns dann für den großartigen Film “Moonrise Kingdom” von Wes Anderson entschieden. Im Sommer war es das französische Kultpaar der 70er Jahre: Jane Birkin & Serge Gainsbourg und dann die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo und ihre großartigen Bilder. Daraus machen wir dann ein Mood-Board, überlegen, welche Muster dazu passen und stellen einen Farbatlas zusammen.

Stoffmuster von Bonnie and Buttermilk

Welche Rolle spielen Materialen?

Materialien sind sehr wichtig. Zum einem wirken erfahrungsgemäß Muster sowie Farben auf allen Materialen etwas anders und zum anderen muss das Material angenehm zu tragen sein sowie dem Schnitt entsprechen. Demnach sind weich fließende Stoffe eher für Kleider geeignet und etwas griffigere Sweatstoffe für unsere Pullover & T-Shirts.

Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag bei euch aus?

Morgens machen wir immer ein kleines Team-Meeting und besprechen, was ansteht sowie was besonders wichtig ist. Eigentlich täglich müssen wir Stoffe nachbestellen, die Bestellungen in unserem Onlineshop bearbeiten oder E-Mails beantworten.
Wenn wir gerade eine neue Kollektion entwerfen, dann treffen wir öfters mit unserer Schnittkonstrukteurin und entwickeln zusammen mit ihr neue Schnitte. Sind diese dann fertig  und auf die Stoffe übertragen, schneiden wir unsere neuen Schnitte selbst zu. Daraus nähen wir dann Samples, um zu schauen, was aus den Stoffen entstehen und wie die Kollektion final aussehen soll.

Bonnie and Buttermilk Shop in Berlin

Wie gehst du das Thema Vermarktung an, was funktioniert für euch?

Wenn wir unsere neue Kollektion abfotografiert haben, posten wir sie bei Facebook, zeigen sie auf unserem Instagram Profil und bei Pinterest. Auch freuen wir uns, wenn es unsere Sachen in Zeitschriften und auf Blogs schaffen.

Was sind eure Ziele für die nächsten Monate?

Wir planen, eine kleine Bademoden-Kollektion zu entwerfen, den perfekten Badeanzug und den Bikini der wirklich passt. Das wünscht sich ja eigentlich jede Frau und wir träumen schon lange von Bademode mit unseren Mustern. Das wäre wirklich toll.
Außerdem möchten wir gerne unsere eigenen Bettwäsche-, Tapeten- und eine kleine Tassenkollektion machen. Wir lieben Home Deko und würden gerne mehr Dinge entwickeln, die man zu Hause braucht und die wir mit unseren Mustern bedrucken können.

Bonnie and Buttermilk Kissenbezug

Welchen Rat habt ihr für alle, die überlegen ihr eigenes kreatives Unternehmen zu starten?

Man sollte auf jeden Fall seiner Leidenschaft folgen und sich überlegen, was man selbst gerne haben würde. Meist sind das auch die Dinge, die sich andere Menschen auch wünschen.
Wenn man etwas wirklich liebt, spiegelt sich das in den Produkten wieder.
Außerdem hilft es, sich ein Konzept zu machen. Nicht zu viel auf einmal zu wollen, auch wenn das schwer ist. Sich fokussieren und erstmal klein anfangen ist wichtig.  Und nicht vergessen, ein sensibles Gespür für die Kunden zu entwickeln. So kann man Fehler vermeiden und sich auf Wünsche besser einstellen.

Welcher Bereich eures Unternehmens macht euch am meisten Spaß?

Am schönsten ist der Designprozess. Wenn wir eine neue Kollektion entwerfen und die Stoffe, Farben & Muster festlegen. Aber auch natürlich der Moment, wenn unsere eigenen Stoffe ankommen & ausgepackt werden und wir die Farben & Muster in echt sehen.

Bonnie and Buttermilk Stoffmuster

Empfohlene Beiträge

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

Tipps & Tricks - Mit dem Nähen von Kleidung anfangen

Die besten Schnittmuster für selbstgenähte Kleidung

2 Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.