DIY handmade labels

Ein kleines Etikett aus Stoff ist der perfekte Abschluss für jedes handgefertigte Produkt. Caitlin, Inhaberin des Online-Quilt-Shop Salty Oat, verrät uns heute, wie man Stofflabel mit seinem Logo oder etwas anderem Netten drauf selbermacht. Ideal für alle, die zum Beispiel einen Etsy-Shop mit handgearbeiteten Produkten oder für einen Freund ein ganz besonderes Geschenk genäht haben.

Da ich sowohl privat, als auch professionell nähe, weiß ich, wie wichtig es ist, seine Arbeiten zu kennzeichnen. Etiketten sind da eine tolle Möglichkeit. Du kannst damit deine Werke mit deinem Firmenlogo versehen, was super professionell aussieht. Und das ist wichtig, wenn du deine Produkte online oder stationär verkaufen willst. Du kannst solche Etiketten aber auch für kleine, nette Nachrichten verwenden oder damit einem handgefertigten Geschenk eine persönliche Note verleihen.

Im heutigen Tutorial zeige ich dir, wie du mit Spoonflower Etiketten kreierst, die sich besonders gut für kleine Reisverschlusstaschen, Kissenhüllen, Quilts, Kleidung, Nadelkissen und vieles mehr eignen.

DIY Handmade label

Schritt 1.

Zuerst erstellst du ein einfaches Label mit dem Designprogramm deiner Wahl. Ich benutze dafür zum Beispiel Photoshop. Dann lege ich mir ein Rechteck mit den Maßen 2,5 x 1,5 Zoll (ungefähr 6,35 x 3,81 cm) bei einer Auflösung von 150 dpi an.

DIY handmade label

Schritt 2. 

Denk dran, dass das Etikett am Ende gefaltet wird. Also habe ich zwei Textfelder eingefügt – für jede Seite des gefalteten Labels eins. Wenn du den Text platzierst, musst du darauf achten, dass oben und unten etwas Platz für das Versäumen und rechts und links für das Einnähen ins Produkt bleibt.  Du solltest mindestens einen Rand von etwa 0,6 cm frei lassen. Du kannst das Logo deiner Firma einfügen oder einen eigenen Text, wie zum Beispiel “Made in Berlin” oder “Du bist mein Lieblingsmensch”.

DIY handmade label

Schritt 3. 

Sobald du deine Datei gespeichert hast, kannst du bestellen. Ich habe meine Stoffetiketten bei Spoonflower hochgeladen und den repeat auf Basic gestellt. Für dieses Projekt nehme ich den Stoff Cotton Poplin – meine absolute Empfehlung. Das ist ein ganz leichter Stoff mit gutem Griff, der sich einfach perfekt für solche Etiketten eignet. Auf ein test swatch passen 15 Etiketten. Damit komme ich gut eine Weile aus.

DIY handmade label

Schritt 4. 

Sobald du deinen Stoff bekommen hast, musst du die Etiketten noch zuschneiden. Am besten benutzt du dazu einen Rollschneider, eine Schneidematte und ein durchsichtiges Lineal. Natürlich geht das auch mit einer scharfen Schere.

DIY handmade label

Schritt 5. 

Nachdem du die Etiketten längs in Streifen geschnitten hast, setzt du einen Rollsaum-Fuß in deine Nähmaschine ein. Das ist ein tolles Tool, um diese kleinen, sauberen Abschlusssäume zu nähnen, die man oft an Seidenschals und Stofftaschentüchern sieht. Mit dem Rollsaum-Fuß kannst du die Kanten deiner Etiketten professionell versäubern und verhinderst so, dass die Ränder ausfransen.

DIY handmade labels

DIY handmade label

Schritt 6. 

Wenn du die einzelnen Etikettenstreifen umgenäht hast, musst du sie nur noch in einzelne Etiketten zerschneiden. Und dann kannst du sie endlich in einer Naht bei deinem Produkt miteinfassen.

DIY handmade label

DIY handmade label

Ich meinem Fall habe ich ein Stofflabel mit meinem Logo an eine Reißverschlusstasche genäht. Das Nadelkissen, das ich nach einem Design von Wild Olive bestickt habe, hat ein “Handmade with Love”-Etikett bekommen. Ich falte die Labels dafür, stecke sie auf der rechten (Außenseite) meines zugeschnittenen Stoffes fest und nähe dann ganz normal weiter.

DIY handmade label

Sollen bei dir alle Werke ein Etikett bekommen? Wenn du im Vorfeld gleich ein ganzes Set an Labels vorbereitest, hast du immer welche zur Hand. Sogar in allerletzter Minute!

DIY handmade label


Über unsere Gastbloggerin:

Caitlin Topham ist Quilterin und Inhaberin von Salty Oat, einem Online-Shop und Quilt-Blog. Als ehemalige Spoonflower-Mitarbeiterin nutzt sie ihr Nähtalent, um anderen kleinen Unternehmen beim Ausbau ihrer Produktlinien zu unterstützen. Sie lebt in der Nähe von Boston. Dort wohnt sie zusammen mit ihrem Mann und ihrem Hund Elton in einem Haus aus dem Jahr 1882.

www.saltyoat.com

Empfohlene Beiträge

Etsy SEO Guide

Etsy SEO Guide: 5 Tipps für mehr Sichtbarkeit

Tipps & Tricks: So beziehst du Polstermöbel neu

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.